ail

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

ail (Französisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural 1 Plural 2
l’ail les ails les aulx

Anmerkung zum Plural:

Der Plural 2 aulx gilt heute als veraltend bis veraltet.[1][2][3]

Worttrennung:

ail, Plural 1: ails, Plural 2: aulx

Aussprache:

IPA: [aj], Plural 1: [aj], Plural 2: [o]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ail (pariserisch) (Info), Plural 1: —, Plural 2:

Bedeutungen:

[1] Botanik: Knoblauch
[2] Knolle von [1]: Knoblauch

Herkunft:

seit dem späten 12. Jahrhundert bezeugtes Erbwort, das von lateinisch allium → la abstammt;[1][2] es ist somit etymologisch verwandt mit katalanisch all → ca[4], spanisch ajo → es[5], portugiesisch alho → pt[6], italienisch aglio → it[7] und rumänisch (nur regional) ai → ro[8]

Oberbegriffe:

[1] plante

Beispiele:

[1]
[2]

Wortbildungen:

[1] ailler; ail des ours, ail d’Espagne

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Französischer Wikipedia-Artikel „ail
[1] PONS Französisch-Deutsch, Stichwort: „ail
[1, 2] Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „ail
[1] Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen), Seite 56
[1] Larousse: Le Petit Larousse illustré en couleurs. Édition Anniversaire de la Semeuse. Larousse, Paris 2010, ISBN 978-2-03-584078-3, Seite 25

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „ail
  2. 2,0 2,1 Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen), Seite 56
  3. Larousse: Le Petit Larousse illustré en couleurs. Édition Anniversaire de la Semeuse. Larousse, Paris 2010, ISBN 978-2-03-584078-3, Seite 25
  4. Gran Diccionari de la llengua catalana: „ail
  5. Real Academia Española, Diccionario de la lengua española, 2001 „ajo
  6. Moderno Dicionário da Língua Portuguesa Michaelis „ail
  7. Nicola Zingarelli: Lo Zingarelli 2008. Vocabolario della lingua italiana. CD-Rom-Ausgabe der 12. Auflage. Zanichelli, Bologna 2007, ISBN 978-8808-20035-8
  8. DEX online: „ail

Ähnliche Wörter:

aile, aille, aïe