unterziehen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

unterziehen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, untrennbar[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich unterziehe
du unterziehst
er, sie, es unterzieht
Präteritum ich unterzog
Konjunktiv II ich unterzöge
Imperativ Singular unterzieh!
unterziehe!
Plural unterzieht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
unterzogen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:unterziehen

Worttrennung:

un·ter·zie·hen, Präteritum: un·ter·zog, Partizip II: un·ter·zo·gen

Aussprache:

IPA: [ˌʊntɐˈt͡siːən]
Hörbeispiele:
Reime: -iːən

Bedeutungen:

[1] reflexiv: eine (notwendige aber unangenehme oder gefährliche) Maßnahme an oder mit sich durchführen lassen
[2] eine notwendige (aber unangenehme oder gefährliche) Handlung an etwas oder jemandem durchführen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb ziehen mit dem Derivatem unter-

Synonyme:

[1] auf sich nehmen

Gegenwörter:

[1] verweigern

Beispiele:

[1] Ende des Jahres unterzog sie sich dann doch einer Chemotherapie.
[1] Wohl oder übel musste sich die Parteispitze einer Neuwahl unterziehen.
[2] Wir müssen die Unterlagen einer gründlichen Prüfung unterziehen.
[2] Die dem Verhör unterzogenen Gefangenen wurden anschließend wieder in ihre Zellen gebracht.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] sich einer Operation/Behandlung/Therapie/Prüfung, einem Eingriff/Verhör, einer Strafe unterziehen
[2] Unterlagen, einen Antrag der Prüfung unterziehen

Wortbildungen:

Unterziehung (Unterordnung)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „unterziehen
[1, 2] canoo.net „unterziehen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „unterziehen
[1, 2] The Free Dictionary „unterziehen
[1] Duden online „unterziehen_unterziehen_beachten

Verb, trennbar[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich ziehe unter
du ziehst unter
er, sie, es zieht unter
Präteritum ich zog unter
Konjunktiv II ich zöge unter
Imperativ Singular zieh unter!
ziehe unter!
Plural zieht unter!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
untergezogen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:unterziehen

Worttrennung:

un·ter·zie·hen, Präteritum: zog un·ter, Partizip II: un·ter·ge·zo·gen

Aussprache:

IPA: [ˈʊntɐˌt͡siːən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] auch reflexiv: ein zusätzliches Kleidungsstück anziehen, das unter der bisherigen Kleidung getragen wird
[2] Kochen: einen zusätzlichen Bestandteil einer Speise vorsichtig (mit Spatel oder Schneebesen) in die Masse einarbeiten

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb ziehen mit dem Derivatem unter-

Synonyme:

[1] anziehen
[2] mengen, unterheben, unterrühren

Gegenwörter:

[1] ausziehen, überziehen
[2] durchkneten

Beispiele:

[1] Zieh einen Pulli unter, es ist kalt!
[2] In die Creme ziehen Sie dann langsam und vorsichtig mit gleichmäßigen Bewegungen den Eischnee unter.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einen Pullover, ein T-Shirt unterziehen
[2] Sahne/Eischnee unterziehen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „unterziehen
[*] canoo.net „unterziehen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „unterziehen
[1, 2] The Free Dictionary „unterziehen
[1, 2] Duden online „unterziehen_ankleiden_vermischen