Eingriff

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eingriff (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Eingriff die Eingriffe
Genitiv des Eingriffs
des Eingriffes
der Eingriffe
Dativ dem Eingriff den Eingriffen
Akkusativ den Eingriff die Eingriffe

Worttrennung:

Ein·griff, Plural: Ein·grif·fe

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nɡʁɪf]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Eingriff (Info)
Reime: -aɪ̯nɡʁɪf

Bedeutungen:

[1] Medizin: medizinische Arbeit am Körper eines Menschen oder Tieres
[2] eine beliebige Aktion, das Eingreifen zur Unterbrechung oder zur Lenkung eines Ablaufs oder Geschehens
[3] Recht: das zielgerichtete und gewollte Handeln der öffentlichen Gewalt im Schutzbereich eines Grundrechts
[4] Fachsprache: Hosenschlitz der Herrenunterhose

Herkunft:

Substantivierung des Verbs eingreifen

Synonyme:

[1] Operation, Untersuchung
[2] Aufgabe
[4] Hosenschlitz; Hosenstall (umgangssprachlich scherzhaft)

Oberbegriffe:

[1–3] Tat, Handlung
[4] Zugang, Öffnung

Beispiele:

[1] Medizinische Eingriffe enthalten immer ein gewisses Risiko.
[1] [Schwangerschaftsabbrüche:] 2003 verzeichnete das Statistische Bundesamt noch etwa 2.050 […] Praxen und Kliniken, die den Eingriff durchführen. Ende 2020 waren es nur noch 1109.[1]
[1] Vor dem notwendigen Eingriff am Herzen hat das Kind Angst.
[1] „Sie hat ihn beruhigt und getröstet und zum Arzt gebracht, der in seiner Praxis einen kleinen, unkomplizierten Eingriff vorgenommen hat.“[2]
[2] Um die Bankräuber zu fassen, ist ein Eingriff der Polizei notwendig.
[2] „In Kontinentaleuropa und besonders in Frankreich betrachtet man die ersten Nachkriegsjahrzehnte, die von starken staatlichen Eingriffen geprägt waren, als eine segensreiche Zeit des Wachstums […].“[3]
[3] „Der in der Sicherungsverwahrung liegende, schwerwiegende Eingriff in das Freiheitsgrundrecht (Art. 2 Abs. 2 Satz 2 GG) ist nur nach Maßgabe strikter Verhältnismäßigkeitsprüfung und unter Wahrung strenger Anforderungen an die zugrundeliegenden Entscheidungen und die Ausgestaltung des Vollzugs zu rechtfertigen.“[4]
[4] "Viele Linkshänder fühlen sich diskriminiert: Immerhin befindet sich sogar bei Männerunterhosen der Eingriff grundsätzlich rechts.“[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
[4] Unterhose mit Eingriff, Slip mit Eingriff

Wortbildungen:

[3] Grundrechtseingriff

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Wikipedia-Artikel „Eingriff
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Eingriff
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEingriff
[1, 2] The Free Dictionary „Eingriff
[1, 2] Duden online „Eingriff
[1, 2] Wahrig Großes Wörterbuch der deutschen Sprache „Eingriff“ auf wissen.de
[*] Wahrig Synonymwörterbuch „Eingriff“ auf wissen.de

Quellen:

  1. Laura Eßlinger: Schwangerschaftsabbrüche in Deutschland – Warum immer weniger Ärzte Abtreibungen durchführen. In: Deutschlandradio. 29. Juli 2021 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: Hintergrund, Text und Audio, Dauer 18:52 mm:ss, URL, abgerufen am 1. November 2021).
  2. Heidi Frommann: Die Tante verschmachtet im Genuß nach Begierde und zehn andere Erzählungen. Diogenes, Zürich 1981, ISBN 3-257-01616-6, Seite 97.
  3. Thomas Piketty: Das Kapital im 21. Jahrhundert. C.H. Beck Verlag, München 2014, ISBN 978406671319, Seite 137.
  4. BVerfG, 2 BvR 2365/09 vom 4.5.2011. Leitsatz 3 a. Abgerufen am 15. Juni 2011.
  5. Die Welt, Verlängert diese Unterhose das Leben? vom 24.9.2009. Einleitung. Abgerufen am 13. Januar 2015.