Straßenverkehr

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Straßenverkehr (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Straßenverkehr

Genitiv des Straßenverkehres
des Straßenverkehrs

Dativ dem Straßenverkehr
dem Straßenverkehre

Akkusativ den Straßenverkehr

Alternative Schreibweisen:
Schweiz und Liechtenstein: Strassenverkehr

Worttrennung:
Stra·ßen·ver·kehr, kein Plural

Aussprache:
IPA: [ˈʃtʁaːsn̩fɛɐ̯ˌkeːɐ̯]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Nutzung hierfür gewidmeter öffentlicher Flächen zu Transportzwecken durch Fahrzeuge und Personen

Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Straße und Verkehr mit dem Fugenelement -n

Gegenwörter:
[1] Eisenbahnverkehr, Fährverkehr, Flugverkehr, Luftverkehr, Schienenverkehr, Schiffsverkehr

Oberbegriffe:
[1] Verkehr

Unterbegriffe:
[1] LKW-Verkehr, Omnibusverkehr, PKW-Verkehr, Radverkehr

Beispiele:
[1] Der Straßenverkehr wird durch eine Vielzahl von Gesetzen reglementiert.
[1] „Das Weitere ging im Getöse des Straßenverkehrs verloren.“[1]
[1] „Beim Straßenverkehr ist der politische Handlungsdruck noch größer.“[2]
[1] „Mit nur 1,2 Toten pro 100 000 Menschen ist Island allerdings das sicherste Land, was den Straßenverkehr betrifft.“[3]
[1] „Ein Kind lernt mit Sicherheit nicht das, was es als Rüstzeug im Straßenverkehr braucht, wenn das Spielziel darin besteht, die anderen Spieler durch Parkverbote, umgedrehte Einbahnschilder und eifrig vor die Nase geknallte Stop-Zeichen am Vorwärtskommen zu hindern.“[4]

Sprichwörter:
[1] Augen auf im Straßenverkehr

Wortbildungen:
Straßenverkehrsamt, Straßenverkehrsbehörde, Straßenverkehrsdelikt, Straßenverkehrsdienst, Straßenverkehrserziehung, Straßenverkehrsfläche, Straßenverkehrsgesetz, Straßenverkehrsgefährdung, Straßenverkehrsgenossenschaft, Straßenverkehrshaftung, Straßenverkehrshinweis, Straßenverkehrsinfo, Straßenverkehrskarte, Straßenverkehrskongress, Straßenverkehrslage, Straßenverkehrslärm, Straßenverkehrsmeldung, Straßenverkehrsnetz, Straßenverkehrsordnung, Straßenverkehrsplanung, Straßenverkehrsrecht, Straßenverkehrsregel, Straßenverkehrsschild, Straßenverkehrssystem, Straßenverkehrstechnik, Straßenverkehrstote, Straßenverkehrsunfall, Straßenverkehrsverordnung, Straßenverkehrsvorschrift, Straßenverkehrswacht, Straßenverkehrswesen, Straßenverkehrszulassung, Straßenverkehrszeichen, Straßenverkehrszentrale

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Straßenverkehr
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Straßenverkehr
[*] canoonet „Straßenverkehr
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonStraßenverkehr
[1] The Free Dictionary „Straßenverkehr
[1] Duden online „Straßenverkehr

Quellen:

  1. Alfred Döblin: Berlin Alexanderplatz. Die Geschichte vom Franz Biberkopf. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1965, ISBN 3-423-00295-6, Seite 64. Erstveröffentlichung 1929.
  2. Gerald Traufetter: Rauchfreie Landschaften. In: DER SPIEGEL. Nummer Heft 52, 2015, Seite 26, Zitat: Seite 26.
  3. Thilo Mischke: Húh! Die Isländer, die Elfen und ich. Unterwegs in einem sagenhaften Land. Ullstein, Berlin 2017, ISBN 978-3-86493-052-2, Seite 88.
  4. Zeit Online: Das Verkehrsspiel. In: Zeit Online. 16. März 1979, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 5. November 2018).