kultiviert

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

kultiviert (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
kultiviert kultivierter am kultiviertesten
Alle weiteren Formen: Flexion:kultiviert

Worttrennung:

kul·ti·viert, Komparativ: kul·ti·vier·ter, Superlativ: am kul·ti·vier·tes·ten

Aussprache:

IPA: [kʊltiˈviːɐ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild kultiviert (Info)

Bedeutungen:

[1] das Wesen oder das Benehmen einer Person beschreibend: hoch gebildet, vornehm, zivilisiert
[2] modisch gepflegt
[3] Garten- oder Nutzpflanzen betreffend: veredelt (z.B. bei Rosen); den Ertrag einer Pflanze steigern durch deren Züchtung
[4] das Wachstum von Bakterien, Pilzen oder Zellen betreffend: in einer Petrischale angesiedelt sein
[5] Agrarwirtschaft: urbar gemacht, den Boden so vorbereitet und bearbeitet habend, dass dieser nutzbar für den Anbau von Pflanzen geworden ist, z.B. für Gemüse, Getreide, Obst, etc.
[6] Motoren betreffend: laufruhig
[7] eingeführt

Herkunft:

abgeleitet vom Partizip II des Verbs kultivieren

Sinnverwandte Wörter:

[1] gebildet, geschliffen, höflich, taktvoll, weltgewandt, distinguiert, wohlerzogen, galant, fein
[2] elegant, chic
[3] aufgepfropft, gezüchtet
[5] beackert
[6] rund, säuselnd
[7] gelernt, erlernt, bewahrt

Gegenwörter:

[1] unkultiviert

Beispiele:

[1] „Sein kultiviertes Benehmen läßt jedes Gespräch zu einem Vergnügen werden.“
[1] „Sie ist viel kultivierter, als ihr Mann.“
[1] Auch ich habe den Iran bei einer dreiwöchigen Reise von Turkmenistan durch den westlichen Iran und dann in die Türkei neuerdings als außerordentlich freundlich, kultiviert und gastfreundlich erlebt.[1]
[1] Unsere frühen Verwandten waren kultivierter als gedacht: In einer Höhle in Gibraltar haben Forscher Muster entdeckt, die von Neandertalern stammen. Es handelt sich offenbar um steinzeitliche Deko.[2]
[3] Alte Rosen, auch „historische Rosen“, gehören zu den am längsten kultivierten Garten-Rosen.[3]
[4] Speziell für Laborzwecke kultivierte Zellen werden direkt auf einen Computerchip gesetzt. Dort werden sie über Jahre untersucht. Die gesammelten Daten sollen neue Erkenntnisse über die Entstehung der Krankheit [Alzheimer] liefern.[4]
[5] Die Hochmoorflächen wurden vor dem Winter flachgründig entwässert. Im darauf folgenden Frühjahr steckte man diese Flächen in Brand. Anschließend wurde Weizen, Hafer oder Buchweizen in die noch heiße Asche eingesät. Der Brand wurde durch die vorherrschenden Windrichtungen und die nach unten zunehmende Feuchtigkeit des Moorbodens reguliert. Der in dieser Form kultivierte Moorboden konnte sechs Jahre bestellt werden.[5]
[6] Der Hersteller [Mercedes-Benz] stellt an sich den Anspruch, Komfort zu bieten – und ein Elektromotor ist wegen der Vibrationsfreiheit selbst bei hohen Geschwindigkeiten kultivierter als ein Achtzylinder.[6]
[6] Und [der VW Polo GTI] spurtet ganz einfach am schnellsten, spart am besten, dreht am höchsten, bremst am kürzesten, läuft am kultiviertesten.[7]
[7] Das „Bayerisch Hell“ und das „Export“ sind in Süddeutschland immer noch extrem beliebt, den Begriff Lagerbier allerdings hört man selten. Lager kommt von der schon vor Jahrhunderten kultivierten Tradition, das in den Wintermonaten gebraute untergärige Bier kalt – vorzugsweise in Eiskellern und Naturhöhlen - einzulagern, um es dann auch in ferne Länder ausführen zu können.[8]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] kultivierte Ausdrucksweise, ein kultivierter Geschmack, ein kultiviertes Gespräch
[3] kultivierte (Wein)-Reben
[4] kultivierte Bakterien, Stammzellen, Zellen
[5] kultivierter Acker, Boden
[6] kultivierter Antrieb

Wortbildungen:

Kultiviertheit
Kultivierung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Kultiviertheit
[1, 2] Duden online „kultiviert
[1, 5] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „kultiviert
[3] canoo.net „kultiviert
[1, 3, 5] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonkultiviert
[1, 3, 5] PONS – Deutsche Rechtschreibung „kultiviert
[5] Wikipedia-Artikel „Kultivierung

Quellen:

  1. Forum: Reise - Couchsurfing in Iran: Herzlichkeit und Horror. In: Spiegel Online. 12. Juni 2013, ISSN 0038-7452 (Posting, URL, abgerufen am 6. Dezember 2014).
  2. Gravuren als Höhlenkunst - Schon der Neandertaler wollte schöner wohnen. In: stern.de. 1. September 2014, ISSN 0039-1239 (URL, abgerufen am 6. Dezember 2014).
  3. Wikipedia-Artikel „Alte Rosen“ (Stabilversion)
  4. Alzheimer-Forschung: Zellen wachsen jetzt auf dem Computer-Chip. 12. Juni 2014, abgerufen am 6. Dezember 2014.
  5. Wikipedia-Artikel „Moorkultivierung“ (Stabilversion)
  6. Christoph M. Schwarzer: Alternativer Antrieb - Jetzt muss sich die Brennstoffzelle nur noch rechnen. In: Zeit Online. 4. Oktober 2012, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 6. Dezember 2014).
  7. Test VW Polo GTI/Alfa MiTo/Mini Cooper S. Abgerufen am 6. Dezember 2014.
  8. Joachim Müller-Jung: Lagerbier-Hefe entschlüsselt. Die Gene fürs „Helle“. In: FAZ.NET. 23. Mai 2014, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 6. Dezember 2014).

Partizip II[Bearbeiten]

Worttrennung:

kul·ti·viert

Aussprache:

IPA: [kʊltiˈviːɐ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild kultiviert (Info)
Reime: -iːɐ̯t

Grammatische Merkmale:

kultiviert ist eine flektierte Form von kultivieren.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:kultivieren.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag kultivieren.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Konjugierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

kul·ti·viert

Aussprache:

IPA: [kʊltiˈviːɐ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild kultiviert (Info)
Reime: -iːɐ̯t

Grammatische Merkmale:

  • 3. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv des Verbs kultivieren
  • 2. Person Plural Indikativ Präsens Aktiv des Verbs kultivieren
  • 2. Person Plural Imperativ Präsens Aktiv des Verbs kultivieren
kultiviert ist eine flektierte Form von kultivieren.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:kultivieren.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag kultivieren.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter:

kultivierte