hochschießen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

hochschießen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich schieße hoch
du schießt hoch
er, sie, es schießt hoch
Präteritum ich schoss hoch
Konjunktiv II ich schösse hoch
Imperativ Singular schieß hoch!
schieße hoch!
Plural schießt hoch!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
hochgeschossen haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:hochschießen

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: hochschiessen

Worttrennung:

hoch·schie·ßen, Präteritum: schoss hoch, Partizip II: hoch·ge·schos·sen

Aussprache:

IPA: [ˈhoːxˌʃiːsn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Hilfsverb haben: in die Luft feuern, (ein Projektil) abschießen
[2] schnell (und erregt oder überrascht) vom Sitzplatz aufstehen oder irgendwo hochgehen
[3] umgangssprachlich: rasend schnell wachsen
[4] sich schnell entwickeln, ansteigen, größer und mehr werden
[5] über Gefühle: sich schnell und heftig bemerkbar machen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb schießen mit dem Derivatem hoch-

Sinnverwandte Wörter:

[1] abfeuern, emporschleudern, katapultieren, hochschlagen, hochschleudern, hochschmeißen, hochwerfen
[2] aufstehen: aufspringen, emporspringen, hochfahren, hochhüpfen, hochspringen
[2] hochsteigen: losjagen, hochlaufen, hochrasen, hochrennen, hochspringen, raufspringen
[3] in die Höhe schießen, sprießen, wachsen
[4] ansteigen, hochgehen, hochschnellen, steigen
[5] aufwallen, explodieren, hochkochen, hochschlagen, hochsteigen

Gegenwörter:

[1] hinabsinken
[2] niederlassen
[3] schrumpfen
[4] fallen
[5] abebben

Beispiele:

[1] Der Raketentyp, mit dem man Raumsonden hochgeschossen hat, wog betankt 130 Tonnen.
[2] Jenny hört was, schießt hoch und versteckt sich hinter der Schranktür.
[2] Er schießt die Treppe hoch und brüllt im Laufen: »Nein!«
[3] Bist du aber hochgeschossen!
[3] Man kann zusehen, wie die Champignons hochschießen.
[4] Sie merkt, wie ihr Blutdruck jedes Mal hochschießt, wenn der neue Kollege ins Zimmer kommt.
[5] „Panik schießt hoch. Und als sie sich noch mal umschaut, rutscht sie aus, schliddert die Böschung hinab, zwei Meter etwa, sucht Halt, lässt die Pistole los, die im Unterholz verschwindet.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Rakete hochschießen
[2] aus dem Sessel, vom Stuhl hochschießen, die Treppe hochschießen
[3] Pflanzen/Kinder schießen hoch
[4] Preise/Flammen schießen hoch, der Puls schießt hoch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[3, 4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hochschießen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „hochschießen
[1–4] The Free Dictionary „hochschießen
[2–5] Duden online „hochschießen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalhochschießen

Quellen:

  1. Tribunal: Thriller, André Georgi. Abgerufen am 13. April 2020.