hochlaufen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

hochlaufen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich laufe hoch
du läufst hoch
er, sie, es läuft hoch
Präteritum ich lief hoch
Konjunktiv II ich liefe hoch
Imperativ Singular lauf hoch!
Plural lauft hoch!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
hochgelaufen sein
Alle weiteren Formen: Flexion:hochlaufen

Worttrennung:

hoch·lau·fen, Präteritum: lief hoch, Partizip II: hoch·ge·lau·fen

Aussprache:

IPA: [ˈhoːxˌlaʊ̯fn̩], [ˈhoːxˌlaʊ̯fm̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: sich auf den eigenen Beinen (rasch) nach oben bewegen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb laufen mit dem Derivatem hoch-

Sinnverwandte Wörter:

[1] besteigen, emporklettern, emporklimmen, hinaufklettern, hinaufklimmen, hinauflaufen, hochgehen, hochklettern, hochkriechen, hochrasen, hochrennen, hochschleichen, hochschnellen, hochspringen, hochsteigen

Gegenwörter:

[1] herunterlaufen, hinablaufen, hinunterlaufen, runterlaufen

Beispiele:

[1] Wollen wir den Wagen hier stehenlassen und zur Kirche hochlaufen?
[1] Wir waren die Einzigen, die zu Fuß hochliefen.
[1] „Knut verbrachte mit uns Silvester und am Ende des Abendessens klagte Elke beim Hochlaufen ins Schlafzimmer das erste Mal über Beschwerden beim Treppensteigen.“[1]
[1] „Der sportliche junge Mensch hat einen Ruhepuls von 40/min, der auf 65/min ansteigt, wenn er eine Treppe zügig ein Stockwerk hochläuft.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hochlaufen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „hochlaufen
[1] Duden online „hochlaufen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalhochlaufen

Quellen: