hochschleichen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

hochschleichen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich schleiche hoch
du schleichst hoch
er, sie, es schleicht hoch
Präteritum ich schlich hoch
Konjunktiv II ich schliche hoch
Imperativ Singular schleich hoch!
schleiche hoch!
Plural schleicht hoch!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
hochgeschlichen haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:hochschleichen

Worttrennung:

hoch·schlei·chen, Präteritum: schlich hoch, Partizip II: hoch·ge·schli·chen

Aussprache:

IPA: [ˈhoːxˌʃlaɪ̯çn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Hilfsverb sein: langsam und möglichst lautlos nach oben gehen
[2] reflexiv, Hilfsverb haben: sich langsam und möglichst lautlos nach oben begeben

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb schleichen mit dem Derivatem hoch-

Sinnverwandte Wörter:

[1] besteigen, emporklettern, emporklimmen, hinaufklettern, hinaufklimmen, hochgehen, hochklettern, hochkriechen, hochlaufen, hochspringen, hochsteigen

Gegenwörter:

[1] herunterschleichen, hinabschleichen

Beispiele:

[1] „Katie ist ungeheuer erleichtert. Einen Moment lang überlegt sie sogar, ihre Flucht aufzugeben, nach Hause zurückzulaufen, in ihr Zimmer hochzuschleichen und sich dem Donnerwetter zu stellen, das sie dann erwartet.“[1]
[2] Penny hatte sich leise in den ersten Stock hochgeschlichen und ergriff sanft den Türgriff zur Hausmeisterwohnung.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] leise/heimlich/ungesehen hochschleichen, die Treppe hochschleichen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hochschleichen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „hochschleichen
[1, 2] Duden online „hochschleichen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalhochschleichen

Quellen: