aufspringen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

aufspringen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich springe auf
du springst auf
er, sie, es springt auf
Präteritum ich sprang auf
Konjunktiv II ich spränge auf
Imperativ Singular spring auf!
springe auf!
Plural springt auf!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
aufgesprungen sein
Alle weiteren Formen: Flexion:aufspringen

Worttrennung:

auf·sprin·gen, Präteritum: sprang auf, Partizip II: auf·ge·sprun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯fˌʃpʁɪŋən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] sich von seinem Sitzplatz erheben, schnell aufstehen
[2] sich mit einem Sprung auf etwas (sich bewegendes) begeben
[3] Landwirtschaft: eine Kuh/Stute begatten
[4] von alleine in einer schnellen Bewegung aufgehen
[5] meist durch Trockenheit: von alleine bersten
[6] über etwas Elastisches, wie zum Beispiel einen Ball: auf dem Boden aufkommen und wieder abheben

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb springen mit dem Derivatem auf-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] aufstehen, hochfahren, hochkommen
[2] raufhopsen, raufspringen
[3] begatten, besamen, beschälen, bespringen, decken
[4] aufgehen, aufklappen, sprengen
[4, 5] aufbrechen, bersten
[6] aufprallen

Gegenwörter:

[1] fallenlassen, hinsetzen
[2] abspringen, runterspringen
[4] zuschlagen
[5] heilen

Beispiele:

[1] Beim Knall sprangen alle von ihren Sitzen auf.
[2] Ihr gelang es dann, auf die schon losfahrende Straßenbahn aufzuspringen.
[3] „Nachdem die Rute vollkommen erigiert ist, läßt man den Hengst aufspringen.“[2]
[4] Plötzlich springt die Tür zum Hintereingang auf.
[5] Gestern ist mir die Unterlippe aufgesprungen.
[6] „Die Spieler schießen den Ball 50-100 cm nach oben in die Luft, lassen den Ball anschließend immer 1 x aufspringen und spielen den Ball ständig im Wechsel linker Vollspann – aufspringen, rechter Vollspann – aufspringen.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] auf den fahrenden Zug aufspringen
[2] vom Stuhl aufspringen
[5] die Lippe springt auf
[6] der Ball springt auf

Wortbildungen:

Aufsprung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2, 4, 5] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „aufspringen
[1] canoonet „aufspringen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „aufspringen
[1, 2, 4, 5] The Free Dictionary „aufspringen
[1, 2, 4–6] Duden online „aufspringen
[1, 4, 5] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „aufspringen
[3] Ökonomisch-veterinärische Hefte von der Zucht, Wartung und Stallung, Band 1, Johann Riem, Seite 37

Quellen:

  1. canoonet „aufspringen
  2. Deutsches warmblut, Bände 25-26, 1930. Abgerufen am 15. August 2019.
  3. Fußball - Dribbeln und Finten, Christian Titz, Thomas Dooley. Abgerufen am 15. August 2019.