Rinde

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rinde (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Rinde

die Rinden

Genitiv der Rinde

der Rinden

Dativ der Rinde

den Rinden

Akkusativ die Rinde

die Rinden

[1] Rinde eines Baums
[2] eine Niere mit der Rinde siehe cortex
[3] oben deutlich die dunklere Rinde des Käses
[3] eine Scheibe Brot, außen herum die Rinde

Worttrennung:

Rin·de, Plural: Rin·den

Aussprache:

IPA: [ˈʁɪndə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Rinde (Info)
Reime: -ɪndə

Bedeutungen:

[1] Botanik: die äußere, meist härtere Schicht von Holzpflanzen
[2] Anatomie: die äußere Schicht verschiedener Organe, etwa die Großhirnrinde (Cortex cerebri) oder die Nierenrinde
[3] die äußere Umhüllung verschiedener Lebensmittel, etwa beim Brot (Brotkruste) oder beim Käse (Käserinde)

Synonyme:

[1] Borke
[3] Kruste

Gegenwörter:

[1–3] Mark

Oberbegriffe:

[1, 2] Gewebe

Unterbegriffe:

[1] Teile (Schichten): Borke, Bast
[1] Birkenrinde, Zimtrinde
[2] Nebennierenrinde, Nierenrinde, Pygeumrinde
[3] Brotrinde, Käserinde

Beispiele:

[1] Ich schnitt' es gern in alle Rinden ein.
[1] Aus der Rinde der Korkeiche stellte man Korken her.
[2] Eine Niere besteht aus dem innenliegenden Mark mit seinen Pyramiden und der alles umhüllenden Rinde.
[3] Manche essen den Käse mit Rinde.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Kork
[2] Cortisol, Cortison

Wortbildungen:

berindet, entrinden
[1] Rindenmulch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Rinde
[1–3] Wikipedia-Artikel „Rinde (Begriffsklärung)
[1, 3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Rinde
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rinde
[1] canoonet „Rinde
[1, 3] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRinde
[1, 3] The Free Dictionary „Rinde

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Rind, Rinder