prügeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

prügeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich prügle
prügele
du prügelst
er, sie, es prügelt
Präteritum ich prügelte
Konjunktiv II ich prügelte
Imperativ Singular prügle!
prügele!
Plural prügelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geprügelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:prügeln

Worttrennung:

prü·geln, Präteritum: prü·gel·te, Partizip II: ge·prü·gelt

Aussprache:

IPA: [ˈpʁyːɡl̩n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild prügeln (Info)
Reime: -yːɡl̩n

Bedeutungen:

[1] transitiv: auf jemanden, etwas mit oder ohne Hilfsmittel wiederholt einschlagen
[2] intransitiv, reflexiv: mit Händen und Füßen gegeneinander kämpfen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) vom Substantiv Prügel durch Konversion

Synonyme:

[1] schlagen, verprügeln, hauen, keilen, dreschen, umgangssprachlich: verhauen, umgangssprachlich: wamsen, umgangssprachlich: verdreschen, auf jemanden eindreschen, abreiben, knüppeln, bläuen, versohlen, umgangssprachlich: vermöbeln, züchtigen
[2] raufen, balgen, ringen, streiten, tätlich werden, rangeln, sich in die Haare bekommen/ kriegen; süddeutsch, österreichisch: sich in die Goschen hauen, sich an die Gurgel gehen

Gegenwörter:

[1] streicheln, liebkosen
[2] befrieden

Beispiele:

[1] Sie prügelten ihn halb tot.
[1] Auf offener Straße prügelten zwei Polizisten in Ägypten einen Mann tot.[1]
[2] Sie wollten sich in aller Öffentlichkeit prügeln.
[2] Und in der Tür prügelten sich die, welche nicht hineinkamen.[2]

Redewendungen:

[1] jemanden windelweich prügeln – stark verprügeln

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] mit Adjektiv: jemanden krankenhausreif prügeln (Lautsprecherbild Audio (Info)), jemanden windelweich prügeln (Lautsprecherbild Audio (Info))

Wortbildungen:

Konversionen: geprügelt, Prügeln, prügelnd
Substantive: Prügelei, Prügelknabe, Prügelopfer, Prügelstrafe, Prügelszene
Verben: einprügeln, durchprügeln, herausprügeln, niederprügeln, totprügeln, verprügeln, zerprügeln

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „prügeln
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalprügeln
[1, 2] Duden online „prügeln

Quellen:

  1. Martin Gehlen: "Hört auf, der Mann stirbt". In: Zeit Online. 17. Juni 2010, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 14. Mai 2020).
  2. Selma Lagerlöf: Unsichtbare Bande. In: Projekt Gutenberg-DE. Ein entthronter König (URL).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: bügeln