fördern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

fördern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich fördere
du förderst
er, sie, es fördert
Präteritum ich förderte
Konjunktiv II ich förderte
Imperativ Singular fördere!
Plural fördert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gefördert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:fördern

Worttrennung:

för·dern, Präteritum: för·der·te, Partizip II: ge·för·dert

Aussprache:

IPA: [ˈfœʁdɐn], Präteritum: [ˈfœʁdɐtə], Partizip II: [ɡəˈfœʁdɐt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild fördern (Info), Lautsprecherbild fördern (österreichisch) (Info), Präteritum: Lautsprecherbild förderte (österreichisch) (Info), Partizip II: Lautsprecherbild gefördert (österreichisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] jemanden beim Vorankommen unterstützen; zum Erfolg verhelfen
[2] einen Rohstoff abbauen
[3] dazu beitragen, etwas in einen besseren Zustand zu versetzen

Herkunft:

mittelhochdeutsch vürdern, mittelniederdeutsch vörderen, althochdeutsch furdiren, altenglisch fyrđran [Quellen fehlen]
eigentliche Bedeutung: "Weiter nach vorn' bringen." [Quellen fehlen]

Sinnverwandte Wörter:

[1] vorantreiben, unterstützen, sponsern, helfen, subventionieren, begünstigen, lancieren, protegieren, guttun, leisten, sich für jemanden einsetzen, für jemanden eintreten, sich für jemanden verwenden
[2] abbauen, gewinnen, schürfen, erlangen
[3] begünstigen, bestärken, guttun, verstärken

Gegenwörter:

[1] benachteiligen, hemmen
[3] behindern, stören

Unterbegriffe:

[1] befördern

Beispiele:

[1] Der Lehrer fördert seine Schüler durch Vermittlung von Wissen.
[1] Eine hochbegabte Person muss gefördert werden.
[2] In der Mine wird Kohle gefördert.
[2] Die Kohlenmine fördert täglich 2000 Tonnen.
[3] Rohkost fördert die Verdauung.
[3] Dieser Kommentar fördert nicht gerade das gegenseitige Verständnis!

Redewendungen:

etwas zutage fördern

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] jemand fördert jemanden; Mitarbeiter, Schüler, Studenten fördern
[3] etwas fördert etwas

Wortbildungen:

Flurförderfahrzeug, Förderantrag, Förderband, förderlich, Förderkreis, Fördermittel, Förderschule, Förderstunde, Förderung, Förderzusage

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „fördern“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „fördern
[1–3] canoo.net „fördern
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonfördern
[1–3] The Free Dictionary „fördern
[1–3] Duden online „fördern

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Förde