Förderkurs

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Förderkurs (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Förderkurs

die Förderkurse

Genitiv des Förderkurses

der Förderkurse

Dativ dem Förderkurs
dem Förderkurse

den Förderkursen

Akkusativ den Förderkurs

die Förderkurse

Worttrennung:

För·der·kurs, Plural: För·der·kur·se

Aussprache:

IPA: [ˈfœʁdɐˌkʊʁs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Unterricht, der helfen soll, Lern- und Kompetenzdefizite auszugleichen

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs fördern und dem Substativ Kurs

Sinnverwandte Wörter:

[1] Ergänzungsunterricht, Förderunterricht

Beispiele:

[1] „Aber auch die mit den Förderkursen beauftragten Fortbildungsinstitute sind nach den BRH-Erhebungen mit den Jobcentern unzufrieden.“[1]
[1] „Denn nur, wenn es gelingt, mindestens acht Schüler zusammenzufassen – auch über Klassen oder Schulen hinweg –, kommen solche elfstündigen Förderkurse zustande.“[2]
[1] „Nach jedem Semester ist ein Test zur Überprüfung geplant: Reichen die Fortschritte aus, wechseln die Kinder in den Förderkurs in der normalen Klasse, wenn nicht, verbleiben sie in der separaten Klasse – insgesamt bis zu zwei Jahre lang.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Förderkurs besuchen, Förderkurs halten

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Förderkurs
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Förderkurs
[*] canoonet „Förderkurs
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Förderkurs
[1] Duden online „Förderkurs

Quellen:

  1. Millionenverschwendung bei Jobförderung für Arbeitslose. In: sueddeutsche.de. 26. März 2018, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 21. April 2018).
  2. Mehr Schüler brauchen Deutschkurse. In: DiePresse.com. 28. April 2015, ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 21. April 2018).
  3. Gerald John: Was hinter Faßmanns abgeschwächten Plänen zu Deutschklassen steckt. In: Der Standard digital. 17. April 2018 (URL, abgerufen am 21. April 2018).