Flut

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Flut (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Flut die Fluten
Genitiv der Flut der Fluten
Dativ der Flut den Fluten
Akkusativ die Flut die Fluten

Worttrennung:

Flut, Plural: Flu·ten

Aussprache:

IPA: [fluːt], Plural: [fluːtn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -uːt

Bedeutungen:

[1] der (in den meisten Teilen der Welt) zweimal tägliche Zeitraum des Wasserauflaufes an den Küsten der Weltmeere
[2] Hochwasser eines Flusses, Überschwemmung
[3] nur im Plural, Fluten: das Wasser eines Gewässers
[4] übertragen: große Menge

Herkunft:

von althochdeutsch fluot zu fließen [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] auflaufend Wasser
[2] Überschwemmung, Hochwasser
[3] das (kühle, schäumende …) Nass
[4] Masse

Gegenwörter:

[1] Ebbe

Oberbegriffe:

[1] Gezeiten, Tide

Unterbegriffe:

[1] Nippflut, Springflut, Sturmflut
[2] Jahrhundertflut, Sturmflut, Sintflut

Beispiele:

[1] Bei Flut läuft das Watt voll Wasser.
[2] Das Oderhochwasser 1997 war die größte bekannte Flut der Oder.[1]
[3] Kaum dass wir angekommen waren, stürzten sie sich in die Fluten.
[4] Bei der Flut von Anfragen waren die Telefonleitungen zeitweise überlastet.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2, 4] die Flut bricht herein
[3] in die Fluten springen, sich in die Fluten stürzen

Wortbildungen:

fluten, Flutlicht, Flutmarke, Flutkatastrophe, Meerflut, Fluthöhe, Flutopfer, Flutwelle, überfluten

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Flut
[1] BSH "Begriffe der Gezeitenkunde"
[1–4] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „flut, f.
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Flut
[1, 3] canoo.net „Flut
[1–4] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFlut

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Oderhochwasser 1997

Ähnliche Wörter:

Flat, flat (Englisch), flet (Polnisch), flit (Schwedisch), flot (Dänisch/Französisch)