fluten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

fluten (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, intransitiv[Bearbeiten]

Konjugation: nur 3. Person


Person Wortform
Präsens ich
du
er, sie, es flutet
Präteritum ich
Konjunktiv II ich
Imperativ Singular
Plural
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geflutet sein
Alle weiteren Formen: fluten (Konjugation)

Worttrennung:

flu·ten, flu·te·te, ge·flu·tet

Aussprache:

IPA: [ˈfluːtən], [ˈfluːtətə], [ɡəˈfluːtət]
Hörbeispiele: —
Reime: -uːtn̩

Bedeutungen:

[1] in großer Menge strömen
[a] in Bezug auf Flüssigkeiten oder Gase
[b] in Bezug auf Licht
[c] in Bezug auf eine große Anzahl von Individuen (Menschen, Herdentiere, Fahrzeuge)

Herkunft:

indoeuropisch; abgeleitet vom altgermanischen flutæn und altsächsischen flotænfließen, treiben, schwimmen

Synonyme:

[1] branden, eindringen, einfallen, ergießen, hereinkommen, quellen, strömen, wogen

Gegenwörter:

[1] tröpfeln, verebben

Unterbegriffe:

[1] durchfluten, überfluten

Beispiele:

[1a] Das Wasser flutet über die Deiche.
[1b] Als sie die Vorhänge öffnete, flutete der helle Sonnenschein ins Zimmer.
[1c] In der Rushhour fluten die Menschen aus der U-Bahn.
[1c] Wegen der Umleitung flutete der gesamte Verkehr durch die Innenstadt.

Wortbildungen:

[1] Flut

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „fluten
[1] canoo.net „fluten
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonfluten

Verb, transitiv[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich flute
du flutest
er, sie, es flutet
Präteritum ich flutete
Konjunktiv II ich flutete
Imperativ Singular flute!
Plural flutet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geflutet haben
Alle weiteren Formen: fluten (Konjugation)

Worttrennung:

flu·ten, flu·te·te, ge·flu·tet

Aussprache:

IPA: [ˈfluːtən], [ˈfluːtətə], [ɡəˈfluːtət]
Hörbeispiele: —
Reime: -uːtn̩

Bedeutungen:

[1] voll Flüssigkeit laufen lassen

Herkunft:

indoeuropisch; abgeleitet vom altgermanischen flutæn und altsächsischen flotænfließen, treiben, schwimmen

Synonyme:

[1] befüllen, betanken, bewässern

Gegenwörter:

[1] dränieren, entwässern

Beispiele:

[1] Mit dem Wasser des Assuan-Staudammes fluten die Ägypter ihre Felder.
[1] Hochseegängige Schiffe fluten zur besseren Stabilität ihre Ballasttanks.
[1] Das einströmende Wasser hat bereits das gesamte Stadtgebiet geflutet.

Wortbildungen:

[1] überfluten

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „fluten
[1] canoo.net „fluten
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonfluten