Flugzeug

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Flugzeug (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Flugzeug die Flugzeuge
Genitiv des Flugzeuges
des Flugzeugs
der Flugzeuge
Dativ dem Flugzeug
dem Flugzeuge
den Flugzeugen
Akkusativ das Flugzeug die Flugzeuge
[1] Ein Flugzeug (Airbus A320)

Worttrennung:

Flug·zeug, Plural: Flug·zeu·ge

Aussprache:

IPA: [ˈfluːkˌʦɔɪ̯k], Plural: [ˈfluːkˌʦɔɪ̯ɡə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Flugzeug (Info) Lautsprecherbild Flugzeug (österreichisch) (Info), Plural: Lautsprecherbild Flugzeuge (Info) Lautsprecherbild Flugzeuge (österreichisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] Transport: Luftfahrzeug, das schwerer als Luft ist und den aerodynamischen Auftrieb nutzt

Abkürzungen:

[1] Flgz.

Herkunft:

Determinativkompositum aus Flug und Zeug

Synonyme:

[1] umgangssprachlich: Flieger, Maschine

Gegenwörter:

[1] Ballon, Drachen, Gleitschirm, Gyrocopter, Helikopter, Hubschrauber

Oberbegriffe:

[1] Luftfahrzeug

Unterbegriffe:

[1] Agrarflugzeug, Amphibienflugzeug, Aufklärungsflugzeug, Begleitflugzeug, Charterflugzeug, Drehflügelflugzeug, Düsenflugzeug, Flächenflugzeug, Frachtflugzeug, Jagdflugzeug, Kampfflugzeug, Kurzstreckenflugzeug, Langstreckenflugzeug, Linienflugzeug (Linienmaschine), Löschflugzeug, Militärflugzeug, Motorflugzeug, Passagierflugzeug, Propellerflugzeug, Raketenflugzeug, Rotorflugzeug, Segelflugzeug, Solarflugzeug, Spionageflugzeug, Sportflugzeug, Starrflügelflugzeug, Transportflugzeug, Trägerflugzeug, Ultraleichtflugzeug, Überschallflugzeug, Verkehrsflugzeug, Wandelflugzeug, Wasserflugzeug, Zivilflugzeug
[1] Deltaflügler/Delta-Flügler, Doppeldecker, Entenflügler, Hochdecker, Nurflügel/Nurflügeler, Schwenkflügler, Schulterdecker, Schulterflügler, Tiefdecker
[1] Hagelflieger, Jumbo-Jet, Ornithopter, Passagiermaschine, Superjumbo

Beispiele:

[1] Flugzeuge gehören zu den sichersten Verkehrsmitteln.
[1] „Als die Kameraleute das Flugzeug verlassen hatten, schaute ich zu der Landkarte auf dem Bildschirm, auf der nun Asien im Mittelpunkt stand.“[1]
[1] „Endlich, am späten Nachmittag, kamen Flugzeuge, einige Spitfire und Mustangs, die aus Richtung Flensburg oder Schleswig hereindrehten, um im Tiefflug über uns hinwegzuflitzen und auf die Nordsee hinaus zu verschwinden.“[2]
[1] „Plötzlich sinkt das Flugzeug im Gleitflug zu Boden, ehe ich mich noch anschnallen kann, saust der Apparat senkrecht herunter und bohrt sich mit der Spitze in den Acker.“[3]

Wortbildungen:

[1] Flugzeugabsturz, Flugzeugbau, Flugzeugbesatzung, Flugzeugentführer, Flugzeugentführung, Flugzeugflügel, Flugzeugführer, Flugzeughangar, Flugzeugkabine, Flugzeuglinie, Flugzeugmodell, Flugzeugmodus, Flugzeugmotor, Flugzeugnotausgang, Flugzeugnotrutsche, Flugzeugpropeller, Flugzeugträger, Flugzeugwrack

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Flugzeug
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Flugzeug
[1] Duden online „Flugzeug
[1] canoo.net „Flugzeug
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFlugzeug
[1] The Free Dictionary „Flugzeug
[1] wissen.de – Wörterbuch „Flugzeug
[1] wissen.de – Lexikon „Flugzeug
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Flugzeug“, Seite 444.

Quellen:

  1. Rose-Anne Clermont: Buschgirl. Wie ich unter die Deutschen geriet, Bertelsmann, München 2010, Seite 45, ISBN 978-3-570-10042-4.
  2. Siegfried Lenz: Die Deutschstunde. Roman. C. W. Niemeyer, Hameln 1989, ISBN 3-87585-884-0, Seite 301f., Erstveröffentlichung 1968.
  3. Ernst Toller: Eine Jugend in Deutschland. Reclam, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-15-018688-6, Seite 129, Erstauflage 1933.

Ähnliche Wörter:

Flickzeug