tränken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

tränken (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich tränke
du tränkst
er, sie, es tränkt
Präteritum ich tränkte
Konjunktiv II ich tränkte
Imperativ Singular tränk!
tränke!
Plural tränkt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
getränkt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:tränken
[1] ein Bauer tränkt seine Kuh

Worttrennung:

trän·ken, Präteritum: tränk·te, Partizip II: ge·tränkt

Aussprache:

IPA: [ˈtʀɛŋkn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild tränken (Info)
Reime: -ɛŋkn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv: Tieren, besonders Vieh, zu trinken geben
[2] transitiv: Gegenstände mit Flüssigkeit anreichern lassen

Herkunft:

Erbwort von mittelhochdeutsch trenken → gmh, zu althochdeutsch trenkan → goh, einem Kausativ zu trinken im Sinne von „trinken machen“[1]

Synonyme:

[2] benetzen, börnen, durchnässen

Gegenwörter:

[1] verdursten lassen
[2] austrocknen, trocknen

Oberbegriffe:

[1] versorgen, Fürsorge tragen
[2] nässen

Unterbegriffe:

[2] wässern

Beispiele:

[1] Zudem sollten eigene Tiere nicht mit Wasser getränkt werden, zu dem Wildvögel Zugang haben.[2]
[1] Ihr vom Meister ausgesuchter Kampfruf stammte aus den fünfziger Jahren: Die Kosaken sind drauf und dran, ihre Pferde in Roms Fontana di Trevi zu tränken![3]
[2] In der Zwischenzeit hat man den Sirup zubereitet, in dem man die Tortenböden tränken will.[4]
[2] Im Bad öffnet er die Chloroformdose, kippt die Flüssigkeit in eine Plastikschale, tränkt ein Tuch darin.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Akkusativobjekt: Kälber, Kühe, Pferde, Schafe tränken
[2] mit Präpositionalgruppe: in Öl, Speiseöl, Wasser tränken; mit Desinfektionsmittel, Essig, Farbe, Flüssigkeit, Gift, Kunstharz, Leitungswasser, Petroleum, Schweiß tränken

Wortbildungen:

Konversionen: getränkt, Tränken, tränkend
Substantive: Tränke, Tränkmetall, Tränkstoff, Tränkung
Verben: durchtränken, eintränken, ertränken

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „tränken
[*] canoo.net „tränken
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „tränken
[1, 2] The Free Dictionary „tränken
[1, 2] Duden online „tränken

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1697, Eintrag „tränken“.
  2. H5N8-Virus bei Huhn nachgewiesen. Neuer Vogelgrippe-Fall. In: Welt Online. 21. Januar 2015, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 7. Februar 2016).
  3. Ulrich Ladurner: Der Simplifikator. Silvio Berlusconi - eine beunruhigende Geschichte. In: Zeit Online. Nummer 18/2000, 27. April 2000, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 7. Februar 2016).
  4. Elisabeth Raether: Das schönste Geburtstagsgeschenk. Cremetorte. In: Zeit Online. Nummer 17/2012, 19. April 2012, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 7. Februar 2016).
  5. Amrai Coen: Der Todesplan. Erweiterter Suizid. In: Zeit Online. Nummer 31/2013, 3. August 2013, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 7. Februar 2016).

Konjugierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

trän·ken

Aussprache:

IPA: [tʀɛŋkn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛŋkn̩

Grammatische Merkmale:

  • 1. Person Plural Konjunktiv II Präteritum Aktiv des Verbs trinken
  • 3. Person Plural Konjunktiv II Präteritum Aktiv des Verbs trinken
tränken ist eine flektierte Form von trinken.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:trinken.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag trinken.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: drängen