sobota

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

sobota (Niedersorbisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Dual Plural

Nominativ sobota sobośe soboty

Genitiv soboty sobotowu sobotow

Dativ sobośe sobotoma sobotam

Akkusativ sobotu sobośe soboty

Instrumental sobotu sobotoma sobotami

Lokativ sobośe sobotoma sobotach

Worttrennung:

so·bo·ta

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] sechster Tag der Woche; Samstag, Sonnabend

Oberbegriffe:

[1] źeń

Beispiele:

[1] Maš sobotu cas?
Hast du am Samstag Zeit?

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Manfred Starosta: Dolnoserbsko-nimski słownik/Niedersorbisch-deutsches Wörterbuch. 1. nakład/1. Auflage. Ludowe nakładnistwo Domowina/Domowina-Verlag, Budyšyn/Bautzen 1999, ISBN 3-7420-1096-4, DNB 958593523, Stichwort »sobota« (Onlineausgabe).
[1] Bogumił Šwjela; po wotkazanju Bogumiła Šwjele rědował A. Mitaš: Dolnoserbsko-němski słownik. Ludowe nakładnistwo Domowina, Budyšyn 1961, Stichwort »sobota« (Onlineausgabe).
[1] Prof. Dr. Ernst Muka/Prof. Dr. Ernst Mucke: Słownik dolnoserbskeje rěcy a jeje narěcow/Wörterbuch der nieder-wendischen Sprache und ihrer Dialekte. 3 Bände, Verlag der russischen und čechischen Akademie der Wissenschaften/Verlag der böhmischen Akademie für Wissenschaft und Kunst, St. Petersburg/Prag 1911–1928 (Fotomechanischer Neudruck, Bautzen: Domowina-Verlag 2008), Stichwort »sobota« (Onlineausgabe).
[1] Johann Georg Zwahr: Niederlausitz-wendisch-deutsches Handwörterbuch. Druck von Karl Friedrich Säbisch, Spremberg 1847 (Fotomechanischer Neudruck. Bautzen: Domowina-Verlag 1989), Stichwort »sobota« (Onlineausgabe).
[1] Niedersorbischer Wikipedia-Artikel „sobota
[1] Deutsch-Niedersorbisches Wörterbuch „sobota

sobota (Obersorbisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Dual Plural

Nominativ sobota soboće soboty

Genitiv soboty sobotow sobotow

Dativ soboće sobotomaj sobotam

Akkusativ sobotu soboće soboty

Instrumental sobotu sobotomaj sobotami

Lokativ soboće sobotomaj sobotach

Vokativ sobota soboće soboty

Worttrennung:

so·bo·ta

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] sechster Tag der Woche; Samstag, Sonnabend

Oberbegriffe:

[1] dźeń

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wito Bejmak: Obersorbisch-Deutsches Wörterbuch:sobota
[1] Soblex: Hornjoserbsko-Němski Słownik:sobota

sobota (Polnisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ sobota soboty
Genitiv soboty sobót
Dativ sobocie sobotom
Akkusativ sobotę soboty
Instrumental sobotą sobotami
Lokativ sobocie sobotach
Vokativ soboto soboty

Worttrennung:

so·bo·ta

Aussprache:

IPA: [sɔˈbɔta]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild sobota (Info)

Bedeutungen:

[1] sechster Tag der Woche; Samstag, Sonnabend

Abkürzungen:

[1] sob.

Herkunft:

seit dem 15. Jahrhundert bezeugte Entlehnung aus dem lateinischen sabbatum → la, das auch in andere westslawische Sprachen entlehnt worden ist: tschechisch sobota → cs, slowakisch sobota → sk, obersorbisch sobota → hsb, niedersorbisch sobota → dsb und slowenisch sobota → sl; den ost- und südslawischen Sprachen liegt vermutlich das mittelgriechische *σάμβατον (sambaton) zugrunde, wobei sich die Silbe *sam- über *sǫ- zu *su- entwickelt hat: russisch суббота (subbota→ ru, weißrussisch субота (subóta) → be, ukrainisch субота (subóta) → uk, serbokroatisch субота (subota→ sh und bulgarisch събота (săbota) → bg[1][2]

Gegenwörter:

[1] czwartek, niedziela, piątek, poniedziałek, środa, wtorek

Oberbegriffe:

[1] dzień, dzień tygodnia, weekend

Unterbegriffe:

[1] sobota robocza, wolna sobota; Wielka Sobota

Beispiele:

[1] W sobotę mamy mecz.
Am Samstag haben wir einen Wettkampf.

Wortbildungen:

[1] sobotni, sobótka

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „sobota
[1] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „sobota
[1] Słownik Języka Polskiego – PWN: „sobota
[*] Słownik Ortograficzny – PWN: „sobota

Quellen:

  1. Izabela Malmor: Słownik etymologiczny języka polskiego. 1. Auflage. ParkEdukacja – Wydawnictwo Szkolne PWN, Warszawa – Bielsko-Biała 2009, ISBN 978-83-262-0146-2, Seite 377
  2. Vasmer's Etymological Dictionary: „суббота

sobota (Slowakisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ sobota soboty
Genitiv soboty sobôt
Dativ sobote sobotám
Akkusativ sobotu soboty
Lokativ sobote sobotách
Instrumental sobotou sobotami

Worttrennung:

so·bo·ta

Aussprache:

IPA: [ˈsɔbɔta]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] einer der sieben Tage der Woche; Samstag

Verkleinerungsformen:

[1] sobotienka

Oberbegriffe:

[1] všedný deň

Beispiele:

[1] Dnes je sobota 01. júna 2013.
Heute ist Samstag, der 1. Juni 2013.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Veľká sobotaKarsamtag

Wortbildungen:

[1] sobotný, sobotňajší

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Slowakischer Wikipedia-Artikel „Sobota
[1] Slovenské slovniky - JÚĽŠ SAV: „sobota
[1] azet - slovník: „sobota


sobota (Tschechisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ sobota soboty
Genitiv soboty sobot
Dativ sobotě sobotám
Akkusativ sobotu soboty
Vokativ soboto soboty
Lokativ sobotě sobotách
Instrumental sobotou sobotami

Worttrennung:

so·bo·ta

Aussprache:

IPA: [ˈsɔbɔta]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] sechster Tag der Woche; Samstag, Sonnabend

Abkürzungen:

[1] So

Herkunft:

von hebräisch „שבת“ (šabbát)
seit dem 15. Jahrhundert bezeugte Entlehnung aus dem lateinischen sabbatum → la, das auch in andere westslawische Sprachen entlehnt worden ist: polnisch sobota → pl, slowakisch sobota → sk, obersorbisch sobota → hsb, niedersorbisch sobota → dsb und slowenisch sobota → sl; den ost- und südslawischen Sprachen liegt vermutlich das mittelgriechische *σάμβατον (sambaton) zugrunde, wobei sich die Silbe *sam- über *sǫ- zu *su- entwickelt hat: russisch суббота (subbota→ ru, weißrussisch субота (subóta) → be, ukrainisch субота (subóta) → uk, serbokroatisch субота (subota→ sh und bulgarisch събота (săbota) → bg[1][2]

Oberbegriffe:

[1] den

Beispiele:

[1] V sobotu se konal domací zápas.
Am Samstag fand das Heimspiel statt.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Bílá sobotaKarsamstag, každou sobotu — jeden Samstag

Wortbildungen:

[1] sobotní

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Tschechischer Wikipedia-Artikel „sobota
[1] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „sobota
[1] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „sobota
[1] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „sobota
[1] centrum - slovník: „sobota
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalsobota

Quellen:

  1. Izabela Malmor: Słownik etymologiczny języka polskiego. 1. Auflage. ParkEdukacja – Wydawnictwo Szkolne PWN, Warszawa – Bielsko-Biała 2009, ISBN 978-83-262-0146-2, Seite 377
  2. Vasmer's Etymological Dictionary: „суббота