źeń

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

źeń (Niedersorbisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Dual Plural

Nominativ źeń dnja dny

Genitiv dnja dnjowu dnjow

Dativ dnju dnjoma dnjam

Akkusativ źeń dnja dny

Instrumental dnjom dnjoma dnjami

Lokativ dnju dnjoma dnjach

Worttrennung:

źeń

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Zeitraum zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang; Tag
[2] Zeitspanne von 24 Stunden; Tag

Gegenwörter:

[1] noc

Verkleinerungsformen:

[1] źeńk

Unterbegriffe:

[2] njeźela, pětk, pónjeźele/pónjeźela, sobota, srjoda, stwórtk, wałtora

Beispiele:

[1] Źinsa jo rědny źeń.
Heute ist ein schöner Tag.
[2]

Redewendungen:

[1] dobry źeńguten Tag
[1] do dnjavor Tag, vor Tagesanbruch
[1] źeń wóte dnjaTag für Tag

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Manfred Starosta: Dolnoserbsko-nimski słownik/Niedersorbisch-deutsches Wörterbuch. 1. nakład/1. Auflage. Ludowe nakładnistwo Domowina/Domowina-Verlag, Budyšyn/Bautzen 1999, ISBN 3-7420-1096-4, DNB 958593523, Stichwort »źeń« (Onlineausgabe).
[1] Bogumił Šwjela; po wotkazanju Bogumiła Šwjele rědował A. Mitaš: Dolnoserbsko-němski słownik. Ludowe nakładnistwo Domowina, Budyšyn 1961, Stichwort »źeń« (Onlineausgabe).
[1] Prof. Dr. Ernst Muka/Prof. Dr. Ernst Mucke: Słownik dolnoserbskeje rěcy a jeje narěcow/Wörterbuch der nieder-wendischen Sprache und ihrer Dialekte. 3 Bände, Verlag der russischen und čechischen Akademie der Wissenschaften/Verlag der böhmischen Akademie für Wissenschaft und Kunst, St. Petersburg/Prag 1911–1928 (Fotomechanischer Neudruck, Bautzen: Domowina-Verlag 2008), Stichwort »źeń« (Onlineausgabe).
[1] Johann Georg Zwahr: Niederlausitz-wendisch-deutsches Handwörterbuch. Druck von Karl Friedrich Säbisch, Spremberg 1847 (Fotomechanischer Neudruck. Bautzen: Domowina-Verlag 1989), Stichwort »źeń« (Onlineausgabe).
[1, 2] Niedersorbischer Wikipedia-Artikel „źeń
[1] Deutsch-Niedersorbisches Wörterbuch „źeń