Streik

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Streik (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Streik die Streiks
Genitiv des Streiks der Streiks
Dativ dem Streik den Streiks
Akkusativ den Streik die Streiks

Worttrennung:

Streik, Plural: Streiks

Aussprache:

IPA: [ʃtʀaɪ̯k], Plural: [ʃtʀaɪ̯ks]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -aɪ̯k

Bedeutungen:

[1] eine kollektive Arbeitsniederlegung (Verweigerung), mit dem Ziel, den im Rahmen eines Arbeitskampfes erhobenen Forderungen Nachdruck zu verleihen

Herkunft:

von englisch: strike = Schlag, Streich
Die Herkunftsangaben dieses Eintrags sollten ergänzt werden.

Sinnverwandte Wörter:

[1] Ausstand, Arbeitskampf, Arbeitsniederlegung

Unterbegriffe:

[1] Generalstreik

Beispiele:

[1] Die Erfolgsaussichten dieses Streiks waren von vornherein schlecht.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] in den Streik treten, politischer Streik, legaler Streik

Wortbildungen:

[1] Bummelstreik, Gebärstreik, Hungerstreik, Lehrerstreik, Schulstreik, Sitzstreik, Streikaufruf, Streikbrecher, streiken, Streikgeld, Streikkasse, Streikleitung, Streikposten, Streikrecht, Warnstreik

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Streik
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Streik
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Streik
[1] canoo.net „Streik
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonStreik

Ähnliche Wörter:

Streich, strike, Strike