Streik

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Streik (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2

Plural 1 Plural 2

Nominativ der Streik der Streik

die Streiks die Streike

Genitiv des Streiks des Streikes
des Streiks

der Streiks der Streike

Dativ dem Streik dem Streik
dem Streike

den Streiks den Streiken

Akkusativ den Streik den Streik

die Streiks die Streike

Anmerkung Plural:

Die Deklination 2 (Singular 2, Plural 2) ist selten.

Worttrennung:

Streik, Plural 1: Streiks, Plural 2: Strei·ke

Aussprache:

IPA: [ʃtʀaɪ̯k]
Hörbeispiele:
Reime: -aɪ̯k

Bedeutungen:

[1] eine kollektive Arbeitsniederlegung (Verweigerung), mit dem Ziel, den im Rahmen eines Arbeitskampfes erhobenen Forderungen Nachdruck zu verleihen

Herkunft:

Von gleichbedeutend englisch strike → en entlehnt, das auf das Verb strike → en (siehe streiken) zurückgeht.[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Ausstand, Arbeitskampf, Arbeitsniederlegung

Unterbegriffe:

[1] Bahnstreik, Bummelstreik, Eisenbahnerstreik, Flächenstreik, Fluglotsenstreik, GDL-Streik, Generalstreik, Großstreik, Lehrerstreik, Lokführerstreik, Nahverkehrsstreik, Pilotenstreik, Rekordstreik, Warnstreik
[1] Gebärstreik, Hungerstreik, Schulstreik, Sitzstreik

Beispiele:

[1] Die Erfolgsaussichten dieses Streiks waren von vornherein schlecht.
[1] „Im Februar 1920 erheben sich Zehntausende Arbeiter in den Goldminen am Witwatersrand zum Streik.“[2]
[1] „Dem eigentlichen Streik müssen 75 Prozent der Gewerkschaftsmitglieder zustimmen.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] in den Streik treten, politischer Streik, legaler Streik

Wortbildungen:

[1] Streikaufruf, Streikbrecher, Streikdauer, Streikdrohung, streiken, Streikgeld, Streikkasse, Streikleitung, Streikpause, Streikposten, Streikrecht, Streiktag, Streikwelle

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Streik
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Streik
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Streik
[1] canoo.net „Streik
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonStreik
[1] The Free Dictionary „Streik
[1] Duden online „Streik

Quellen:

  1. Duden online „Streik
  2. Bertram Weiss: Aufstand unter Tage. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 116-125, Zitat Seite 117.
  3. Pascale Hugues: Deutschland à la française. Rowohlt, Reinbek 2017, ISBN 978-3-498-03032-2, Seite 203. Französisches Original 2017.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Streich, Strick, strike, Strike
Anagramme: kreist