Putz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Putz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Putz die Putze
Genitiv des Putzes der Putze
Dativ dem Putz den Putzen
Akkusativ den Putz die Putze

Worttrennung:

Putz, Plural: Put·ze

Aussprache:

IPA: [pʊʦ], Plural: [ˈpʊʦə]
Hörbeispiele: —
Reime: -ʊʦ

Bedeutungen:

[1] Wandverkleidung aus Gips und Mörtel
[2] die Reinigung von etwas durch Putzen
[3] veraltend: Ornamente insbesondere an Kleidungsstücken, Schmuck, auch die gesamte Aufmachung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Stuck
[2] Wäsche

Oberbegriffe:

[1] Verkleidung
[2] Reinigung, Säuberung

Unterbegriffe:

[1] Außenputz, Innenputz, Oberputz, Rauputz, Rohputz, Unterputz
[2] Frühjahrsputz, Großputz, Hausputz, Osterputz

Beispiele:

[1] Das Haus sieht sehr heruntergekommen aus: der Putz bröckelt ab und die Fenster hängen volle Spinnennetze.
[2] Das Haus hätte mal wieder einen Putz nötig.
[3] Die Frau erschien in feinem Putz.

Redewendungen:

auf den Putz hauen

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] etwas über Putz oder unter Putz verlegen

Wortbildungen:

[1] verputzen
[3] herausputzen

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Putz
[1, 3] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Putz
[1, 3] Duden online „Putz
[1, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Putz
[1–3] canoo.net „Putz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPutz
[1, 3] The Free Dictionary „Putz