Belag

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Belag (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Belag

die Beläge

Genitiv des Belags
des Belages

der Beläge

Dativ dem Belag
dem Belage

den Belägen

Akkusativ den Belag

die Beläge

Worttrennung:
Be·lag, Plural: Be·lä·ge

Aussprache:
IPA: [bəˈlaːk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Belag (Info)
Reime: -aːk

Bedeutungen:
[1] Schicht, die auf die Oberfläche von etwas aufgebracht ist
[2] Schicht, die sich auf etwas gebildet hat
[3] Nahrungsmittel wie Wurst oder Käse, das auf ein Brot oder Brötchen gelegt wird

Herkunft:
zu veraltet beliegen

Sinnverwandte Wörter:
[1] Deckschicht, Schicht, Schutzschicht, Überzug

Oberbegriffe:
[1] Schicht

Unterbegriffe:
[1] Bodenbelag, Bohlenbelag, Bremsbelag, Fahrbahnbelag, Fliesenbelag, Fußbodenbelag, Gummibelag, Kupplungsbelag, Plattenbelag, Straßenbelag
[2] Schimmelbelag, Zahnbelag, Zungenbelag
[3] Brotbelag, Sandwichbelag

Beispiele:
[1] Kork eignet sich auch als Belag für Fußböden.
[2] Wenn man das Zähneputzen vernachlässigt, bildet sich bald ein Belag.
[3] Welchen Belag möchtest Du? Magst Du Käse?
[3] „Ob Brötchen, Baguette, Sandwich oder Ciabatta — in jedem Fall kommt es auf den richtigen Belag an.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] Belag aufbringen

Wortbildungen:
Belagsarbeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Belag
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Belag
[1] canoonet „Belag
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBelag
[1–3] The Free Dictionary „Belag

Quellen:

  1. Bestens aufgelegt. In: DeinBahnhof. Nummer 03, 2012, Seite 28

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Beleg, Belang
Anagramme: Bagel, Balge, balge, Gabel