Putze

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Putze (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Putze

die Putzen

Genitiv der Putze

der Putzen

Dativ der Putze

den Putzen

Akkusativ die Putze

die Putzen

Worttrennung:

Put·ze, Plural: Put·zen

Aussprache:

IPA: [ˈpʊt͡sə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Putze (Info)
Reime: -ʊt͡sə

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: Putzfrau
[2] Druckwesen: „verschmutzte Punze[1]

Herkunft:

[1] Ableitung vom Stamm des Verbs putzen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -e

Synonyme:

[1] Bedienerin, Putzfrau, Reinmachefrau, Raumpflegerin

Oberbegriffe:

[1] Reinigungspersonal
[2] Druckfehler

Beispiele:

[1] Meine neue Putze macht immer sehr oberflächlich sauber.
[2] „Augenscheinlich waren die verwendeten Lettern recht neu, denn die aus zeitgenössischen Drucken wohlbekannten, abnutzungsbedingten Putzen kommen praktisch gar nicht vor.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Wikipedia-Artikel „Druckfehler#Verfahrensfehler
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPutze
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion, Annette Klosa u. a. (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2001, ISBN 3-411-05504-9, „Putze“, Seite 1258

Quellen:

  1. Fabian Brackhane: Mit Leichen, aber ohne Zwiebelfische. In: Sprachreport. Nummer Heft 4, 2015, Seite 28-32, Zitat Seite 32.
  2. Fabian Brackhane: Mit Leichen, aber ohne Zwiebelfische. In: Sprachreport. Nummer Heft 4, 2015, Seite 28-32, Zitat Seite 30.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Pfütze