Curaçao

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Curaçao (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Curaçao
Genitiv (des Curaçao)
(des Curaçaos)

Curaçaos
Dativ (dem) Curaçao
Akkusativ (das) Curaçao
[1] Blick vom Meer auf Curaçao bei Willemstad
[2] die Flagge Curaçaos

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Curaçao“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Cu·ra·çao, kein Plural

Aussprache:

IPA: [kyʀaˈsaːo]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] größte Insel der Niederländischen Antillen
[2] weitgehend autonomer Teilstaat innerhalb des Königreichs der Niederlande

Herkunft:

ist nicht gesichert; eine Hypothese sieht den Ursprung im spanischen Wort corazón → es „Herz“, das von portugiesischen Kartographen als curação → pt „Heilkunst“ in ihre Sprache übernommen wurde; die Portugiesen führen den Namen curação auf die Heilung der Matrosen von Skorbut nach monatelangen Seefahrten durch das Essen von Frischobst der Insel zurück[1]

Oberbegriffe:

[1] Karibikinsel, Insel
[2] Teilstaat, Staat

Beispiele:

[1] Die Insel Curaçao liegt nördlich von Venezuela und nordöstlich von Kolumbien.
[1] Curaçao, mit 444 Quadratkilometern die größte Insel der Niederländischen Antillen, ist bei deutschen Urlaubern sehr beliebt.
[1] Die Inseln Aruba, Bonaire und Curaçao heißen entsprechend ihren Anfangsbuchstaben auch ABC-Inseln.
[2] Curaçao ist seit 10. Oktober 2010 autonomer Teilstaat des Königreichs der Niederlande.
[2] Die Ferieninseln Curaçao und St. Maarten sind demnach nicht mehr Teil eines abhängigen Überseegebiets, sondern selbstständige Länder des Königreichs.[2]
[2] Allerdings übernehmen die Niederlande dafür den größten Teil der von der Curaçao-Verwaltung angehäuften Schulden in Höhe von 1,75 Milliarden Euro.[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1, 2] auf Curaçao heiraten, urlauben, Urlaub machen, wohnen; Appartements, Hotels, Hubschrauberflüge, Tauchen, Touristen auf Curaçao; Flüge, Flugtickets nach Curaçao; nach Curaçao auswandern, fliegen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Curaçao
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Curaçao
[1] canoo.net „Curaçao
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonCuraçao
[1] wissen.de – Wörterbuch „Curaçao
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Curaçao“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Curaçao (Länderkunde)
[1] Duden online „Curaçao
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 367.

Quellen:

  1. siehe auch englischen Englischer Wikipedia-Artikel „Curaçao“ oder portugiesischen Portugiesischer Wikipedia-Artikel „Curaçao
  2. Sack Reis. In: Welt Online. 11. Oktober 2010, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 19. November 2011).
  3. dpa: Curaçao stimmt für Selbstständigkeit. In: FOCUS Online. 16. Mai 2009, ISSN 0943-7576 (URL, abgerufen am 19. November 2011).


Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Curaçao die Curaçaos
Genitiv des Curaçao
des Curaçaos
der Curaçaos
Dativ dem Curaçao den Curaçaos
Akkusativ den Curaçao die Curaçaos
[1] ein Glas mit tiefblauem Curaçao

Worttrennung:

Cu·ra·çao, Plural: Cu·ra·ça·os

Aussprache:

IPA: [kyʀaˈsaːo]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] geschützte Marke (®): Likör mit leicht bittersüßem Geschmack, der sein Aroma von getrockneten Schalen unreifer Curaçaopomeranzen erhält

Herkunft:

von niederländisch curaçao → nl in gleicher Bedeutung, einer Kurzform aus curaçao-oranjeappel → nl „Curaçao-Orange“[1]

Oberbegriffe:

[1] Pomeranzenlikör, Orangenlikör, Likör

Unterbegriffe:

[1] Curaçao sec, Curaçao triple sec

Beispiele:

[1] Der Likör Curaçao wird bereits seit dem 16. Jahrhundert auf der westindischen Insel Curaçao produziert, die vor der Küste Venezuelas liegt.
[1] Curaçao blue ist ein blau eingefärbter Orangenlikör mit einem Alkoholgehalt von mindestens 30 Volumprozent.
[1] Der Curaçao blue bekommt seine Farbe durch den Zusatz von verschiedenen Kräutern und Gewürzen.
[1] Für uns bitte zwei Curaçao.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Curaçao einschenken, kaufen, mitbringen, produzieren, trinken; ein Glas Curaçao; eine Flasche Curaçao; blauer, grüner, oranger, roter, ungefärbter Curaçao

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Curaçao (Likör)
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Curaçao
[1] canoo.net „Curaçao
[1] wissen.de – Wörterbuch „Curaçao®
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Curaçao“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Curaçao (Getränke)
[1] Duden online „Curaçao
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 367.
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 219.

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 289

Ähnliche Wörter:

Kürassier