Curaçao

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Curaçao (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, Toponym[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ Curaçao
Genitiv Curaçaos
Dativ Curaçao
Akkusativ Curaçao
[1] Blick vom Meer auf Curaçao bei Willemstad
[2] die Flagge Curaçaos

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Curaçao“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht.

Worttrennung:

Cu·ra·çao, kein Plural

Aussprache:

IPA: [kʏʀaˈsaːo]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] größte Insel der Niederländischen Antillen
[2] weitgehend autonomer Teilstaat innerhalb des Königreichs der Niederlande

Herkunft:

ist nicht gesichert; eine Hypothese sieht den Ursprung im spanischen Wort corazón → es „Herz“, das von portugiesischen Kartographen als curação → pt „Heilkunst“ in ihre Sprache übernommen wurde; die Portugiesen führen den Namen curação auf die Heilung der Matrosen von Skorbut nach monatelangen Seefahrten durch das Essen von Frischobst der Insel zurück[1]

Oberbegriffe:

[1] Karibikinsel, Insel
[2] Teilstaat, Staat

Beispiele:

[1] Die Insel Curaçao liegt nördlich von Venezuela und nordöstlich von Kolumbien.
[1] Curaçao, mit 444 Quadratkilometern die größte Insel der Niederländischen Antillen, ist bei deutschen Urlaubern sehr beliebt.
[1] Die Inseln Aruba, Bonaire und Curaçao heißen entsprechend ihren Anfangsbuchstaben auch ABC-Inseln.
[2] Curaçao ist seit 10. Oktober 2010 autonomer Teilstaat des Königreichs der Niederlande.
[2] Die Ferieninseln Curaçao und St. Maarten sind demnach nicht mehr Teil eines abhängigen Überseegebiets, sondern selbstständige Länder des Königreichs.[2]
[2] Allerdings übernehmen die Niederlande dafür den größten Teil der von der Curaçao-Verwaltung angehäuften Schulden in Höhe von 1,75 Milliarden Euro.[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1, 2] auf Curaçao heiraten, urlauben, Urlaub machen, wohnen; Appartements, Hotels, Hubschrauberflüge, Tauchen, Touristen auf Curaçao; Flüge, Flugtickets nach Curaçao; nach Curaçao auswandern, fliegen

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Curaçao
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Curaçao
[1] canoo.net „Curaçao
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonCuraçao
[1] The Free Dictionary „curaçao

Quellen:

  1. siehe auch englischen Englischer Wikipedia-Artikel „Curaçao“ oder portugiesischen Portugiesischer Wikipedia-Artikel „Curaçao
  2. Sack Reis. In: Welt Online. 11. Oktober 2010, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 19. November 2011).
  3. dpa: Curaçao stimmt für Selbstständigkeit. In: FOCUS Online. 16. Mai 2009, ISSN 0943-7576 (URL, abgerufen am 19. November 2011).


Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Curaçao die Curaçaos
Genitiv des Curaçao
des Curaçaos
der Curaçaos
Dativ dem Curaçao den Curaçaos
Akkusativ den Curaçao die Curaçaos
[1] ein Glas mit tiefblauem Curaçao

Worttrennung:

Cu·ra·çao, Plural: Cu·ra·ça·os

Aussprache:

IPA: [kʏʀaˈsaːo], Plural: [kʏʀaˈsaːos]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] geschützte Marke (®): Likör mit leicht bittersüßem Geschmack, der sein Aroma von getrockneten Schalen unreifer Curaçaopomeranzen erhält

Herkunft:

von niederländisch curaçao → nl in gleicher Bedeutung, einer Kurzform aus curaçao-oranjeappel → nl „Curaçao-Orange“[1]

Oberbegriffe:

[1] Pomeranzenlikör, Orangenlikör, Likör

Unterbegriffe:

[1] Curaçao sec, Curaçao triple sec

Beispiele:

[1] Der Likör Curaçao wird bereits seit dem 16. Jahrhundert auf der westindischen Insel Curaçao produziert, die vor der Küste Venezuelas liegt.
[1] Curaçao blue ist ein blau eingefärbter Orangenlikör mit einem Alkoholgehalt von mindestens 30 Volumprozent.
[1] Der Curaçao blue bekommt seine Farbe durch den Zusatz von verschiedenen Kräutern und Gewürzen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Curaçao einschenken, kaufen, mitbringen, produzieren, trinken; ein Glas Curaçao; eine Flasche Curaçao; blauer, grüner, oranger, roter, ungefärbter Curaçao

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Curaçao (Likör)
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Curaçao
[1] canoo.net „Curaçao
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonCuraçao

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 289

Ähnliche Wörter:

Kürassier