Kürassier

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kürassier (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Kürassier

die Kürassiere

Genitiv des Kürassiers

der Kürassiere

Dativ dem Kürassier

den Kürassieren

Akkusativ den Kürassier

die Kürassiere

Worttrennung:

Kü·ras·sier, Plural: Kü·ras·sie·re

Aussprache:

IPA: [kyʁaˈsiːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kürassier (Info)
Reime: -iːɐ̯

Bedeutungen:

[1] im 15. bis 19. Jahrhundert ein Soldat der schweren Reiterei der einen Kürass (Brustpanzer) trägt; neben den Lanzierern die älteste Gattung der frühneuzeitlichen Kavallerie
[2] österreichischer Jagdpanzer

Herkunft:

[1] von gleichbedeutend mittelfranzösisisch: cuirachier im 17. Jahrhundert entlehnt; zu cuirasse → fr = Lederpanzer gebildet; über gleichbedeutend italienisch: corazza aus vulgärlateinisch: *coracea; dies zu lateinisch: (vestis) coriacea = „ledernes Gewand“; aus corium = Leder, „dicke haut[1][2]; vergleiche Kürass

Synonyme:

[1] Kürisser

Gegenwörter:

[1] Dragoner, Husar, Karabinier, Ulan

Oberbegriffe:

[1] Kavallerist, Reiter

Beispiele:

[1] „Die Kürassiere sind die älteste Reitergattung und wohl bekannteste der K.u.K. Kavallerie.“[3]
[1] „Westfälische Kürassiere verfolgten die russischen Reiter.“[4]
[2] „Inzwischen ist der Kürassier mit einer rechnergestützten Feuerleitanlage mit integriertem Laser-Entfernungsmesser und einem Wärmebildgerät ausgestattet.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Kürassier
[2] Wikipedia-Artikel „Kürassier (Panzer)
[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Kürassier
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kürassier
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Kürassier
[*] The Free Dictionary „Kürassier
[*] Duden online „Kürassier
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKürassier

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2, Seite 461, Eintrag „Kürass“.
  2. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9, Seite 748, Eintrag „Kürass“.
  3. Die Kürassiere
  4. Arno Surminski: Der lange Weg. Von der Memel zur Moskwa. Roman. LangenMüller, Stuttgart 2019, ISBN 978-3-7844-3508-4, Seite 154.
  5. Die Feuerleitanlage des Jagdpanzers Kürassier