immer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

immer (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

im·mer

Aussprache:

IPA: [ˈɪmɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild immer (österreichisch) (Info)
Reime: -ɪmɐ

Bedeutungen:

[1] zu jeder Zeit
[2] in häufig wiederkehrenden Intervallen
[2a] immer wenn: jedesmal, wenn
[3] immer + Komparativ: weist auf eine sich zeitlich ändernde Intensität der Steigerung hin

Synonyme:

[1] allerwegen, allzeit, nie endend, ewig, immerwährend, jederzeit, immer und ewig, stets, Tag und Nacht
[2, 3] andauernd, dauernd, fortwährend, immerzu, immerdar, ständig

Gegenwörter:

[1] niemals, nie
[2] selten, hin und wieder, ab und zu, manchmal

Beispiele:

[1] Er blieb ihr immer treu.
[2] Warum rennst du denn immer so?
[2a] Immer wenn ich ihn treffe, grüßt er freundlich.
[3] Immer häufiger gehören die Senioren zu den Opfern.

Charakteristische Wortkombinationen:

wann, wo, wie, was usw. auch immer: gleichgültig, wann/wo/wie/was usw.
für/auf immer: von einem bestimmten Zeitpunkt an auf unbegrenzte Zeit
[1] schon immer, immer und ewig
[2] immer wieder

Wortbildungen:

immerdar, immerfort, immergrün, Immergrün, immerhin, immerwährend, immerzu

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 3] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „immer
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „immer
[*] canoo.net „immer
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonimmer

Ähnliche Wörter:

Ammer, Dimmer, Emmer, Imker, Imme, nimmer, Simmer, Wimmer, Zimmer