Wut

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wut (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Wut
Genitiv der Wut
Dativ der Wut
Akkusativ die Wut
[1] Die Wut des Achilleus

Worttrennung:

Wut, kein Plural

Aussprache:

IPA: [vuːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Wut (Info)
Reime: -uːt

Bedeutungen:

[1] starke Gemütserregung, ein Gefühl großen Ärgers, oft in Verbindung mit aggressivem Verhalten

Herkunft:

[1] althochdeutsch wuot, vgl. Wuotan = „der Wütende“

Synonyme:

[1] Aggression, Ärger, Aufgebrachtheit, Aufruhr, Brass, Entrüstung, Erbitterung, Erbostheit, Erzürntheit, Grimm, Groll, Ingrimm, Missmut, Rage, Raserei, Tobsucht, Unmut, Verärgerung, Zorn

Gegenwörter:

[1] Freundlichkeit, Ruhe, Sanftmut

Oberbegriffe:

[1] Gefühl

Unterbegriffe:

[1] Regulierungswut, Zerstörungswut
[?] Tollwut

Beispiele:

[1] Voller Wut schrie sie ihn an.

Redewendungen:

vor Wut platzen
in blinder Wut
rot vor Wut sein, blass vor Wut sein, weiß vor Wut sein
vor Wut schreien
ohnmächtige Wut
schäumen vor Wut
kochen vor Wut

Wortbildungen:

Wutanfall, Wutausbruch, Wutbürger, Wutrede, Wutschrei
wüten
wutentbrannt, wutschäumend, wutschnaubend, wütend

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Wut
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Wut
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wut
[1] Duden online „Wut
[1] canoo.net „Wut
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWut

Ähnliche Wörter:

Mut