Suppe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Suppe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Suppe die Suppen
Genitiv der Suppe der Suppen
Dativ der Suppe den Suppen
Akkusativ die Suppe die Suppen
[1] Thailändische Suppe mit Pilzen, Fisch und Tomaten.

Worttrennung:

Sup·pe, Plural: Sup·pen

Aussprache:

IPA: [ˈzʊpə], Plural: [ˈzʊpm̩], [ˈzʊpən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Deutschland: Suppe (Info), Lautsprecherbild Österreich: Suppe (Info), Plural: Lautsprecherbild Deutschland: Suppen (Info)
Reime: -ʊpə

Bedeutungen:

[1] Gastronomie: auf der Basis von Brühe oder Bouillon mit verschiedenen zerkleinerten Einlagen in einem Topf zubereitet wird
[2] österreichisch: flüssige Speise, die aus Gemüse, Fleisch oder Fisch gekocht wird und meist mit Einlage serviert wird (Äquivalent zu Brühe)
[3] umgangssprachlich: flüssiges, meist unappetitliches Gemenge
[4] umgangssprachlich: Nebel, diesiges Wetter
[5] umgangssprachlich: Eiter, Wundsekret

Synonyme:

[1] Eintopf, Brei
[2] Brühe, Bouillon
[3] Brühe

Gegenwörter:

[1] Hauptgericht, Hauptgang, Hauptspeise

Verkleinerungsformen:

[1] Süppchen

Oberbegriffe:

[1, 2] Ernährung, Gastronomie

Unterbegriffe:

[1] Aalsuppe, Backerbsensuppe, Biersuppe, Brennsuppe, Buchstabensuppe, Cremesuppe, Dosensuppe, Einbrennsuppe, Erbsensuppe, Fertigsuppe, Fischsuppe, Flädlesuppe, Frittatensuppe, Gemüsesuppe, Gulaschsuppe, Gurkensuppe, Haifischflossensuppe, Hochzeitssuppe, Hühnersuppe, Instantsuppe, Kohlsuppe, Kürbissuppe, Leberknödelsuppe, Linsensuppe, Metzelsuppe, Mehlsuppe, Muschelsuppe, Nudelsuppe, Ochsenschwanzsuppe, Packerlsuppe, Rindssuppe, Rumfordsuppe, Schildkrötensuppe, Steinpilzsuppe, Spargelsuppe, Tomatensuppe, Wurstsuppe, Zwiebelsuppe

Beispiele:

[1] Vor dem Hauptgang servierte uns der Kellner eine schmackhafte Suppe.
[3] Das Spülwasser war eine trübe Suppe, in der die Reste der drei Gängen davor träge schwammen.
[3] „Die rote Suppe tropft auf den Asphalt.“[1]

Redewendungen:

die Suppe auslöffeln, ein Schnittlauch auf allen Suppen sein, jemandem die Suppe versalzen, jemandem in die Suppe spucken
jemandem das Salz in der Suppe nicht gönnen
jemandem in die Suppe fallen
die Suppe wird nicht so heiß gegessen wie sie gekocht wird
ein Haar in der Suppe finden
ein Schnittling auf allen Suppen sein
sein eigenes Süppchen kochen

Wortbildungen:

Substantive: Suppengemüse, Suppenkasper, Suppenküche, Suppenlöffel, Suppenteller, Suppenhuhn, Suppenknochen, Suppeneinlage, Suppenwürfel, Suppenwürze, Ursuppe
Verben: suppen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Suppe
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Suppe
[1] Duden online „Suppe (Speise, Gericht, Brühe)
[1] canoo.net „Suppe
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSuppe
[1] The Free Dictionary „Suppe

Quellen:

  1. Interpret: Peter Fox, Lied: Schwarz zu Blau
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Ähnliche Wörter:

Sippe