Streifen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Streifen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Streifen die Streifen
Genitiv des Streifens der Streifen
Dativ dem Streifen den Streifen
Akkusativ den Streifen die Streifen
[1] eine Frau in einem Kleid mit Streifen

Worttrennung:

Strei·fen, Plural: Strei·fen

Aussprache:

IPA:[ˈʃtʀaɪ̯fn̩], Plural: [ˈʃtʀaɪ̯fn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -aɪ̯fn̩

Bedeutungen:

[1] ein langer, schmaler, farblich abgehobener Abschnitt von einer Fläche
[2] ein langes, schmales Stück Land
[3] ein langes, bandartiges Stück
[4] umgangssprachlich: ein Film
[5] in Studentenverbindungen: ein kräftiger Schluck

Herkunft:

mittelhochdeutsch „strīfen“ „Streifen“[1]

Synonyme:

[4] Film, Filmstreifen

Oberbegriffe:

[1, 2] Fläche, Land
[3] Stück

Unterbegriffe:

[1] Interferenzstreifen, Kondensstreifen, Nadelstreifen, Rüttelstreifen, Seitenstreifen, Sicherheitsstreifen, Warnstreifen, Zebrastreifen
[2] Ackerstreifen, Gazastreifen/Gaza-Streifen, Grenzstreifen, Schutzstreifen, Todesstreifen
[3] Dichtungsstreifen, Heftstreifen, Kontrollstreifen, Längsstreifen, Papierstreifen, Querstreifen, Silberstreifen

Beispiele:

[1] Der Pullover hat schwarze und weiße Streifen auf der Vorderseite.
[2] Mein Vater besaß nur einen kleinen Streifen Land.
[3] Ich brauche einen Streifen Papier.
[4] Wenn der Streifen in die Kinos kommt, wird er ein Superhit!
[5] ein geziemender Streifen

Redewendungen:

sich für jemanden in Streifen schneiden lassen

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit schwarzen Streifen
[2] einen Streifen Land besitzen, ein handtuchgroßer Streifen
[3] einen Streifen Papier abreißen
[4] den neuen Streifen anschauen; ein Streifen kommt in die Kinos

Wortbildungen:

streifenförmig, streifenweise, streifig
Streifenhörnchen, Streifenmuster, Streifenschar


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–5] Wikipedia-Artikel „Streifen
[1, 3, 4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Streifen
[3] canoo.net „Streifen
[3, 4] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonStreifen
[1, 3, 4] The Free Dictionary „Streifen

Quellen:

  1. Duden. Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Mannheim/ Leipzig/ Wien/ Zürich 2001. ISBN 3-411-04073-4

Ähnliche Wörter:

Reifen, Streife, streifen