Streifenhörnchen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nuvola apps korganizer.png Dieser Eintrag war in der 42. Woche
des Jahres 2007 das Wort der Woche.

Streifenhörnchen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Streifenhörnchen die Streifenhörnchen
Genitiv des Streifenhörnchens der Streifenhörnchen
Dativ dem Streifenhörnchen den Streifenhörnchen
Akkusativ das Streifenhörnchen die Streifenhörnchen
[2] Asiatisches Streifenhörnchen (Tamias sibiricus), auch unter dem Namen „Burunduk“ bekannt

Worttrennung:

Strei·fen·hörn·chen, Plural: Strei·fen·hörn·chen

Aussprache:

IPA: [ˈʃtʁaɪ̯fn̩ˌhœɐ̯nçn̩], [ˈʃtʀaɪ̯fənˌhœʀnçən], Plural: [ˈʃtʁaɪ̯fn̩ˌhœɐ̯nçn̩], [ˈʃtʀaɪ̯fənˌhœʀnçən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Streifenhörnchen (Info), Plural: Lautsprecherbild Streifenhörnchen (Info)

Bedeutungen:

[1] Zoologie: fünfundzwanzig Arten einer Gattung (Tamias) der Hörnchen (Sciuridae), die der Ordnung der Nagetiere (Rodentia) angehören
[2] allgemein: Säugetier, welches der Gattung der Streifenhörnchen angehört
[3] Confiserie: eine längliche, gebogene Backware, die mit einer gestreiften Glasur versehen wird oder deren Teig mit Schokoladenstreifen durchsetzt ist
[4] Confiserie: ein mit Streifen aus hellem und dunklem Honigmarzipan glasiertes Mandelhörnchen

Abkürzungen:

[1] T.

Herkunft:

[1] Determinativkompositum von Streifen und Hörnchen

Synonyme:

[1] Backenhörnchen, Chipmunk; Pennsylvania Dutch Fensemaus
[3] süddeutsch Streifenkipferl, schweizerisch Streifengipfeli

Gegenwörter:

[1] Atlashörnchen (Atlantoxerus getulus), Baumstreifenhörnchen (Tamiops), Gestreiftes Palmenhörnchen (Funambulus), Rotschenkelhörnchen (Funisciurus), Schwarzstreifenhörnchen (Lariscus), Ziesel (Spermophilus)

Oberbegriffe:

[1] Hörnchen (Sciuridae), Erdhörnchen (Xerinae), Echte Erdhörnchen (Marmotini)

Unterbegriffe:

[1] Tamias: Streifen-Backenhörnchen (Tamias striatus); Eutamias: Burunduk (auch Gestreiftes Backenhörnchen, Sibirisches Streifenhörnchen, Asiatisches Streifenhörnchen) (Tamias sibiricus); Neotamias: Gebirgs-Chipmunk (Tamias alpinus), Gelber Fichten-Chipmunk (Tamias amoenus), Michigan Chipmunk (Tamias arborus), Buller-Chipmunk (Tamias bulleri), Graufuß-Chipmunk (Tamias canipes), Grauhals-Chipmunk (Tamias cinereicollis), Felsen-Chipmunk (Tamias dorsalis), Durango-Chipmunk (Tamias durangae), Merriam-Chipmunk (Tamias merriami), Kleiner Chipmunk (Tamias minimus), Kalifornischer Chipmunk (Tamias obscurus), Gelbwangen-Chipmunk (Tamias ochrogenys), Palmer-Chipmunk (Tamias palmeri), Panamint-Chipmunk (Tamias panamintinus), Langohr-Chipmunk (Tamias quadrimaculatus), Colorado-Chipmunk (Tamias quadrivittatus), Rotschwanz-Chipmunk (Tamias ruficaudus), Hopi-Chipmunk (Tamias rufus), Allen-Chipmunk (Tamias senex), Siskiyou-Chipmunk (Tamias siskiyou), Sonoma-Chipmunk (Tamias sonomae), Lodgepole-Chipmunk (Tamias speciosus), Townsend-Chipmunk (Tamias townsendii), Uinta-Chipmunk (Tamias umbrinus)

Beispiele:

[1] Nur eine der 25 Arten des Streifenhörnchens lebt außerhalb Nord- bzw. Zentralamerikas; der in Eurasien beheimatete Burunduk.
[2] Sie lud mich auf eine Tasse Kaffee und selbstgebackenen Streifenhörnchen zu sich ein.

Wortbildungen:

[1] Streifenhörnchen-Bau, Streifenhörnchen-Junge, Streifenhörnchen-Männchen, Streifenhörnchen-Weibchen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Streifenhörnchen
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Streifenhörnchen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Streifenhörnchen
[1] canoo.net „Streifenhörnchen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonStreifenhörnchen
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!