passieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

passieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich passiere
du passierst
er, sie, es passiert
Präteritum ich passierte
Konjunktiv II ich passierte
Imperativ Singular passiere!
passier!
Plural passiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
passiert haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:passieren

Worttrennung:

pas·sie·ren, Präteritum: pas·sier·te, Partizip II: pas·siert

Aussprache:

IPA: [paˈsiːʀən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild passieren (Info) Lautsprecherbild (österreichisch) (Info)
Reime: -iːʀən

Bedeutungen:

[1] Hilfsverb haben: etwas durchqueren, an etwas vorbeigehen oder -fahren, einen Ort überschreiten
[2] Küche, Hilfsverb haben: durchseihen (über Flüssigkeiten), durchstreichen (über weiche Nahrungsmittel, zum Beispiel um Schalenreste oder Kerne zu entfernen)
[3] Hilfsverb sein oder haben: geschehen (über ein Ereignis)

Herkunft:

[3] von französisch: se passer [Quellen fehlen]

Sinnverwandte Wörter:

[1] überschreiten, überqueren, durchschreiten, durchqueren, durchfahren, vorübergehen, vorüberziehen
[2] durchpassieren, filtrieren, klären, seihen, zerkleinern
[3] geschehen, stattfinden, sich ereignen, vorkommen, unterlaufen

Unterbegriffe:

[1] abpassieren, durchpassieren, einpassieren, repassieren

Beispiele:

[1] Wir haben soeben die Landesgrenze passiert.
[1] „Es hat wohl Stunden gedauert, ehe sie es gewagt haben, unsern Rastort zu passieren und in die Felsenenge einzudringen.“[1]
[2] Die Brühe durch ein feines Sieb passieren, die Flüssigkeit vorsichtig auffangen!
[2] Auf der Speisekarte steht »Passierte Erbsensuppe mit Graupen«.
[3] Das darf nicht noch mal passieren!
[3] „Jetzt ist schon wieder was passiert. Und ob du es glaubst oder nicht. Zur Abwechslung einmal etwas Gutes.“[2]

Redewendungen:

etwas Revue passieren lassen

Wortbildungen:

Passage, Passant, Passierball, passierbar, Passierschein, Passierstelle
[2] Passiersieb, Passierstab

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Wikipedia-Artikel „passieren (Begriffsklärung)
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „passieren
[1–3] canoo.net „passieren
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonpassieren
[1–3] Duden online „passieren

Quellen:

  1. Karl May: Der Schatz im Silbersee. Greno, Nördlingen 1987, Seite 558
  2. Wolf Haas: Das ewige Leben. Piper Verlag, München 2004, ISBN 978-349224095X, Seite 5 (ungekürzte Taschenbuchausgabe)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: passivieren