habere

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

habere (Deutsch)[Bearbeiten]

Konjugierte Form[Bearbeiten]

Nebenformen:

2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv: haber
1. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv: haber
2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv: habre
1. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv: habre
1. Person Singular Konjunktiv Präsens Aktiv: habre
3. Person Singular Konjunktiv Präsens Aktiv: habre

Worttrennung:

ha·be·re

Aussprache:

IPA: [ˈhaːbəʀə]
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:

  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs habern
  • 1. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv des Verbs habern
  • 1. Person Singular Konjunktiv Präsens Aktiv des Verbs habern
  • 3. Person Singular Konjunktiv Präsens Aktiv des Verbs habern
habere ist eine flektierte Form von habern.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:habern.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag habern.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

habēre (Latein)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Zeitform Person Wortform
Präsens 1. Person Singular habeō
2. Person Singular habēs
3. Person Singular habet
1. Person Plural habēmus
2. Person Plural habētis
3. Person Plural habent
Perfekt 1. Person Singular habuī
Imperfekt 1. Person Singular habēbam
Futur 1. Person Singular habēbo
PPP habitus
Konjunktiv Präsens 1. Person Singular habeam
Imperativ Singular habē
Plural habēte
Alle weiteren Formen: Flexion:habere

Worttrennung:

ha·bē·re

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild habere (Info)

Bedeutungen:

[1] im eigentlichen physisch-sinnlichen Sinn von haben bzw. besitzen:
[1.1] in engerem Sinn: haben, halten, führen, tragen
[1.2] okkasionell: festhalten, behalten, enthalten, abhalten, halten (z.B. eine Rede)
[1.3] mit adverbialer Bestimmung: (in irgendeiner Weise) behandeln
[1.4] mit prädikativer Bestimmung: (für etwas) halten, ansehen, betrachten, (im Passiv) gehalten werden, gelten als
[1.5] reflexiv, von Sachen: sich verhalten
[1.6] reflexiv, von Personen: sich befinden
[2] im übertragenen Sinn von besitzen bzw. innehaben:
[2.1] in engerem Sinn: besitzen, haben, halten
[2.2] okkasionell: innehaben, bewohnen, beherrschen
[2.3] okkasionell: Besitzungen / Vermögen haben
[2.4] okkasionell: Vieh halten / züchten
[2.5] in Bezug auf Zustände: jemanden ergriffen haben, jemanden fesseln
[3] in Bezug auf Seelenzustände, persönliche Eigenschaften:
[3.1] (Freundschaft, Groll, Hass) hegen, zeigen, haben
[3.2] okkasionell: (als Eigenschaft, z.B. Beweglichkeit) an sich haben
[3.3] okkasionell: etwas (z.B. Unwillen) mit sich bringen, erwecken, verursachen
[3.4] mit Infinitiv oder indirekter Frage: vermögen, wissen, können
[3.5] mit Partizip Perfekt Passiv zur Bezeichnung dauernder Zustände: (die Überzeugung, den Plan etc.) haben
[3.6] mit Partizip Präsens Passiv: müssen

Beispiele:

[1]

Redewendungen:

[2.1] habemus papam! - Wir haben einen Papst!

Wortbildungen:

Komposita: abhibere, adhibere, cohibere, debere, dehabere, exhibere, inhabere, perhibere, praebere, prohibere, posthabere, redhibere, superhabere
Frequentativ: habitare; Desiderativ: habiturire
Substantive: habitus, habitio, habitudo, habena, habentia; Adjektiv: habilis


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1 (1.1-1.4), 2(2.1-2.4), 3 (3.1-3.6)] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „habeo“ (Zeno.org)
[1 (1.1-1.4), 2(2.1-2.4), 3 (3.1-3.6)] Josef Maria Stowasser, Michael Petschenig, Franz Skutsch: Der kleine Stowasser. Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch. G. Freytag, München 1969, Seite 236 f., Eintrag „habeo“