Springer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Springer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Springer die Springer
Genitiv des Springers der Springer
Dativ dem Springer den Springern
Akkusativ den Springer die Springer
[1] Ein Handballer bei einem Sprungwurf
[2] Ein schwarzer Springer als stilisierte Schachfigur

Worttrennung:

Sprin·ger, Plural: Sprin·ger

Aussprache:

IPA: [ˈʃpʀɪŋɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Springer (Info)
Reime: -ɪŋɐ

Bedeutungen:

[1] eine Person, die (besonders im Sport) einen Sprung ausführt
[2] Spielfigur im Schach
[3] flexible Einsatzkraft in Unternehmen, Schulen

Abkürzungen:

[2] S

Symbole:

[2] ,

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs springen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er

Synonyme:

[2] Pferd, Ross, Rössel

Gegenwörter:

[2] Bauer, Läufer, Turm, Dame, König

Oberbegriffe:

[1] Teilnehmer, Sportler, Athlet
[2] Leichtfigur, Offizier, Schachfigur, Schach

Unterbegriffe:

[1] Fallschirmspringer, Hochspringer, Schlammspringer (Fischart), Turmspringer, Weitspringer
[2] Damenspringer, Königsspringer

Beispiele:

[1] Der Springer kam gut vom Schanzentisch weg.
[2] Der Springer zieht von g1 nach f3.
[2] „Der dominierende Springer musste unbedingt abgetauscht werden.“[1]
[3] Haben wir heute einen Springer?

Wortbildungen:

[1] Springerstiefel
[2] Springerbauer, Springerendspiel, Springergabel, Springeropfer, Springerpaar, Springerproblem, Springerzug

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Wikipedia-Artikel „Springer
[1–3] Duden online „Springer
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Springer

Quellen:

  1. Wolfgang Uhlmann: Ein Leben lang Französisch. Französische Verteidigung – richtig gespielt. 1. Auflage. Joachim Beyer Verlag, Hollfeld 2004, ISBN 3-88805-271-8, Seite 73.

Substantiv, m, f, Nachname[Bearbeiten]

Singular m Singular f Plural 1 Plural 2
Nominativ der Springer
(Springer)
die Springer
(Springer)
die Springers die Springer
Genitiv des Springer
des Springers
(Springers)
der Springer
(Springer)
der Springers der Springer
Dativ dem Springer
(Springer)
der Springer
(Springer)
den Springers den Springer
Akkusativ den Springer
(Springer)
die Springer
(Springer)
die Springers die Springer
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Anmerkung:

Der mündliche, umgangssprachliche Gebrauch des Artikels bei Nachnamen ist nicht einheitlich. Norddeutsch gebraucht man tendenziell keinen Artikel, mitteldeutsch ist der Gebrauch uneinheitlich, in süddeutschen, österreichischen und schweizerischen Idiomen wird der Artikel tendenziell gebraucht.
Für den Fall des Artikelgebrauches gilt: der „Springer“ – für männliche Einzelpersonen, die „Springer“ im Singular – für weibliche Einzelpersonen; ein und/oder eine „Springer“ für einen und/oder eine Angehörige aus der Familie „Springer“ und/oder der Gruppe der Namenträger. Die im Plural gilt für die Familie und/oder alle Namenträger gleichen Namens. Der schriftliche, standardsprachliche Gebrauch bei Nachnamen ist prinzipiell ohne Artikel.

Worttrennung:

Sprin·ger, Plural: Sprin·ger

Aussprache:

IPA: [ˈʃpʀɪŋɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Springer (Info)
Reime: -ɪŋɐ

Bedeutungen:

[1] ein verbreiteter Nachname

Herkunft:

Als Name von Gauklern, Sängern oder Tänzern (Mittelalter) [Quellen fehlen]

Oberbegriffe:

[1] Familienname

Bekannte Namensträger: (Links führen zur Wikipedia)

[1] Axel Springer

Beispiele:

[1] Wir müssen nächste Woche zu die Springers besuchen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Springer (Familienname)

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Sprinter