Pfeifendeckel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pfeifendeckel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Pfeifendeckel

die Pfeifendeckel

Genitiv des Pfeifendeckels

der Pfeifendeckel

Dativ dem Pfeifendeckel

den Pfeifendeckeln

Akkusativ den Pfeifendeckel

die Pfeifendeckel

Worttrennung:

Pfei·fen·de·ckel, Plural: Pfei·fen·de·ckel

Aussprache:

IPA: [ˈp͡faɪ̯fn̩ˌdɛkl̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Deckel auf dem Pfeifenkopf

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Pfeife und Deckel sowie dem Fugenelement -n

Beispiele:

[1] Er klappte den Pfeifendeckel zu, räumte den Tabak beiseite und erhob sich.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pfeifendeckel
[1] canoonet „Pfeifendeckel

Interjektion[Bearbeiten]

Worttrennung:

Pfei·fen·de·ckel

Aussprache:

IPA: [ˈp͡faɪ̯fn̩ˌdɛkl̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] regional: Abweisung; Ausruf im Sinne von „im Gegenteil“

Synonyme:

[1] Denkste!, im Gegenteil!, Irrtum!, Pustekuchen!

Beispiele:

[1] Eigentlich wollte ich heute ja ins Kino. Aber Pfeifendeckel! Mein Chef hat mich kurzfristig zur Nachtschicht eingeteilt.
[1] „Darf ich nach draußen zum Spielen?“ - „Pfeifendeckel! Zuerst machst du deine Hausaufgaben!“

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Hermann Fischer, Wilhelm Pfleiderer: Schwäbisches Wörterbuch. In 6 Bänden. Laupp, Tübingen 1904–1936, DNB 560474512