steil

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

steil (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
steil steiler am steilsten
Alle weiteren Formen: steil (Deklination)

Worttrennung:

steil, Komparativ: stei·ler, Superlativ: am steils·ten

Aussprache:

IPA: [ʃtaɪ̯l], Komparativ: [ˈʃtaɪ̯lɐ], Superlativ: [ˈʃtaɪ̯lstn̩]
Hörbeispiele: —
Reime: -aɪ̯l

Bedeutungen:

[1] von der Waagerechten stark abweichend, entweder ansteigend oder abfallend
[2] Jugendsprache: großartig, imponierend
[3] Sport: über größere Entfernung

Synonyme:

[1] jäh, schroff
[2] großartig, imponierend
[3] lang, raumgreifend, weiträumig

Gegenwörter:

[1] allmählich, flach, sanft
[3] klein-klein

Beispiele:

[1] Der Weg war ihnen dann doch zu steil.
[1] „In der ersten Hälfte des Jahres 2008 gab es einen […] steilen Anstieg der Energiepreise, die mit der einsetzenden Wirtschaftskrise einstweilen wieder stark gesunken sind.“[1]
[2] Die Kleine ist ein steiler Zahn.
[3] Mit einem steilen Pass trickste er die Gegenspieler aus.

Wortbildungen:

[1] Steilabfall, Steilanstieg, Steildach, Steile, Steilhang, Steilheit, Steilkurve, Steilküste, Steillage, Steilstrecke, Steiltreppe, Steilufer, Steilwand
[3] Steilpass, Steilvorlage

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „steil
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „steil
[1] canoo.net „steil
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonsteil

Quellen:

  1. Matthias Platzeck: Zukunft braucht Herkunft. Deutsche Fragen, ostdeutsche Antworten. Hoffmann und Campe, Hamburg 2009, ISBN 978-3455501148, Seite 19.

Ähnliche Wörter:

Seil, Stein, Teil