flach

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

flach (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
flach flacher am flachsten
Alle weiteren Formen: flach (Deklination)

Worttrennung:

flach, Komparativ: fla·cher, Superlativ: am flachs·ten

Aussprache:

IPA: [flaχ], Komparativ: [ˈflaχɐ], Superlativ: [ˈflaχstn̩]
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:
Reime: -aχ

Bedeutungen:

[1] ohne größere Erhebungen und Vertiefungen
[2] übertragen, abwertend: von geringem intellektuellen Wert/Inhalt
[3] von Gewässern oder Schüsseln: von geringer Tiefe
[4] gering oder nicht ansteigend oder abfallend

Synonyme:

[1] eben
[2] seicht, lau, platt
[3] seicht
[4] eben

Sinnverwandte Wörter:

[1] eben, platt

Gegenwörter:

[1] bergig, hügelig
[2] tiefsinnig
[3] tief
[4] steil

Beispiele:

[1] Ich finde Ostfriesland zu flach.
[2] Das war ein flacher Witz!
[3] Dieser See ist im Uferbereich sehr flach.
[3] Hier kann kein Schiff fahren, es ist ein flaches Gewässer.
[4] Bis zum Gipfel ist es ein flacher Anstieg.
[4] „Da der mühevolle Anstieg zunächst eher Unlust und sogar Qual bereitet, als dass er vergnüglich wäre, drängt Petrarca in seinem Steigverhalten unwillkürlich immer wieder auf den flacheren Weg.“[1]

Redewendungen:

den Ball flach halten

Wortbildungen:

Flachbau, Fläche, Flachfisch, Flachheit, Flachland, abflachen, flachfallen, flachgründig, flachliegen, Flachwasserzone, verflachen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „flach
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „flach
[1, 3] canoo.net „flach
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonflach
[1–3] The Free Dictionary „flach

Quellen:

  1. Christof Hamann, Alexander Honold: Kilimandscharo. Die deutsche Geschichte eines afrikanischen Berges. Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2011, ISBN 978-3-8031-3634-3, Seite 20.

Ähnliche Wörter:

Flachs, Vlax