beobachten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

beobachten (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich beobachte
du beobachtest
er, sie, es beobachtet
Präteritum ich beobachtete
Konjunktiv II ich beobachtete
Imperativ Singular beobachte
Plural beobachtet
Perfekt Partizip II Hilfsverb
beobachtet haben
Alle weiteren Formen: beobachten (Konjugation)

Worttrennung:

be·ob·ach·ten, Präteritum: be·ob·ach·te·te, Partizip II: be·ob·ach·tet

Aussprache:

IPA: [bəˈʔoːbaχtn̩], Präteritum: [bəˈʔoːbaχtətə], Partizip II: [bəˈʔoːbaχtət]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild beobachten (Info), Lautsprecherbild beobachten (österreichisch) (Info), Präteritum: —, Partizip II:

Bedeutungen:

[1] genau betrachten, überwachen
[2] Wissenschaft: wahrnehmen oder messen
[3] veraltet: beachten

Abkürzungen:

beob.

Herkunft:

Präfixableitung zu Obacht, frühere Wortform: obachten, belegt seit dem 17. Jahrhundert[1]

Synonyme:

[1] beaufsichtigen, beschatten, bespitzeln, im Auge behalten, observieren, überwachen
[2] nachforschen, registrieren

Unterbegriffe:

[1] belauschen, verhören, vernehmen
[2] hören, messen, sehen, sichten, riechen

Beispiele:

[1] Der Typ da drüben beobachtet mich schon die ganze Zeit.
[1] „Aus der Entfernung beobachteten die Enmyner und auch die Seeleute, die sich ein Stück zurückgezogen hatten, das Wiedersehen.“[2]
[1, 2] Auf der Außenalster wurde ein Eistaucher beobachtet.
[2] Solche Temperaturen wurden in Mitteleuropa noch nicht beobachtet.
[3] Er beobachtete sämtliche Vorsichtsmaßregeln.

Wortbildungen:

beobachtbar, Beobachter, Beobachtung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „beobachten
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beobachten
[1, 2] canoo.net „beobachten
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbeobachten
[1-3] The Free Dictionary „beobachten
[1-3] Duden online „beobachten

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „beobachten“, Seite 109.
  2. Juri Rytchëu: Traum im Polarnebel. Unionsverlag, Zürich 1991, ISBN 978-3-293-20351-8, Seite 361

Ähnliche Wörter:

beachten