Emotion

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Emotion (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Emotion die Emotionen
Genitiv der Emotion der Emotionen
Dativ der Emotion den Emotionen
Akkusativ die Emotion die Emotionen

Worttrennung:

Emo·ti·on, Plural: Emo·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [emoˈʦi̯oːn], Plural: [emoˈʦi̯oːnən]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] angeregter Zustand des Gemüts

Herkunft:

Im 17. Jahrhundert aus französisch émotion → fr „Erregung“ entlehnt; das Wort geht letztlich auf lateinisch ēmovēre → la „herausbewegen“ zurück, einer Ableitung zu movēre → la „bewegen“.[1]

Synonyme:

[1] Empfindung, Gefühl, Gemütsbewegung

Gegenwörter:

[1] Stimmung

Oberbegriffe:

[1] Seele

Unterbegriffe:

[1] Ekel, Euphorie, Furcht, Neugierde, Panik, Überraschung, Zorn

Beispiele:

[1] Emotionen sind das Fenster zur Seele.

Redewendungen:

[1] mit jemandem gehen die Emotionen durch
[1] seine Emotionen im Griff haben

Wortbildungen:

emotional, emotionsfrei, emotionsgeladen, emotionslos

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Emotion
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Emotion
[1] canoo.net „Emotion
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonEmotion

Quellen:

  1. Kluge. Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. Bearbeitet von Elmar Seebold. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. de Gruyter, Berlin/ New York 2002, Stichwort: Emotion. ISBN 3-11-017472-3.