til

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

til (Färöisch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular
Unbestimmt Bestimmt
Nominativ til tilið
Akkusativ
Dativ tili tilinum
Genitiv tils tilsins


Worttrennung:

til

Aussprache:

IPA: [tiːl]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] überdeckender Flechtenbewuchs auf einem Stein oder Felsen

Synonyme:

[1] blik, flindur

Oberbegriffe:

[1] korki

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Føroysk orðabók: „til

Präposition[Bearbeiten]

Worttrennung:

til

Aussprache:

IPA: [tiːl]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

  • mit dem Genitiv oder Akkusativ:
[1] zu, nach, an (Bewegung)
[2] zu, nach (in Verbindung mit bestimmten Ortsnamen)
[3] zu, bei, in (Teilnahme)
[4] zu (Verwandlung)
[5] zu (Ausbildung, Studium)
[6] zu, um (Zeit)
[7] zu, mit (in Hinwendung zu jemandem)
[8] zu, für (Gefühle)
[9] in, für (Sinn)
[10] um zu (Ziel, Plan)
[11] als, zu, für (Gebrauch)
[12] zu, für (Adressat, Zweck)
[13] zu, (jmd. od. etw. nahe kommen)
[14] zu, in (Eigenschaft)
[15] zu, für (Bedingungen, Verhältnisse)
[16] in der Verneinung mit ikki
[17] in Verbindung mit verschiedenen Substantiven
[18] zusammen mit lukka (Glück)
[19] zu, in (Größenmaß)
[20] zu (Vergleich)
[21] zusammen mit Präpositionen

Herkunft:

die gemeinskandinavische Präposition findet sich in altnordisch til „zu, nach, bis“ von germanisch *til „zu“. Vergleiche auch altenglisch til „bis“ und altfriesisch til „zu“.

Synonyme:

[11] sum (als)
[18] tíbetur (zum Glück)
[20] í mun til (im Vergleich/Unterschied zu)

Gegenwörter:

[1] frá (von)
[2] úr (aus)

Beispiele:

Beachte bei [1,2,6,9,10,17,18,19] die typische Verwendung mit dem Genitiv, der ansonsten gerne umschrieben wird und kaum noch vorkommt
[1] til mín
zu mir (auch: für mich)
[1, 17] fara til sjós
zur See fahren
[1, 17] koma til lands
an Land kommen
[2] til Havnar
nach Tórshavn
[2] til Íslands
nach Island
[3] vera til fyrilestur
bei einer Vorlesung sein
[4] verða til ís
zu Eis werden
[5] læra til smið
eine Handwerkerlehre machen („zum Schmied lernen“)
[5] lesa til prest
Theologie studieren („zum Priester lesen“)
[5] lesa til lækna
Medizin studieren („zum Arzt lesen“)
[6] til jóla
zu Weihnachten
[6] til midnátt
zu Mitternacht
[7] biðja til Gud
zu Gott beten
[7] tala til e-n
mit jmd. sprechen
[8] bera ást til e-n
jmd. lieben („Liebe zu jemandem tragen“)
[9] eg síggi einki til hansara longur
ich sehe in ihm keinen längeren Sinn
[10] hann vil einki til at fara
er denkt nicht daran, zu gehen („er will nicht zu, zu fahren“)
[11] eta fisk til døgurða
Fisch zu Mittag essen
[11] velja til formann
zum Vorsitzenden wählen
[12] brævið er til hansara
der Brief ist für ihn
[14] svakur til høvdið
schwach im Kopf, dumm
[14] kvikur til beins
schnell zu Fuß („zu Bein“)
[15] gott pláss til fugl
guter Platz für Vögel
[16] tað er ikki til at skilja
das ist nicht zu verstehen („das ist nicht zu, zu verstehen“)
[17] til arbeiðis
zur Arbeit
[17] til borðs
zu Tisch
[17] til gamans
zum Spaß
[17] til húsa(r)
nach Hause
[17] til orða
zu Wort
[17] til sølu
zum Verkauf
[18] til alla lukku
zum Glück, glücklicherweise
[19] skip 24 m til longdar
ein 24 m langes Schiff („ein Schiff 24 m zur Länge“)
[20] hon er 'til tað stór
im Vergleich dazu ist sie groß („sie ist zu dem groß“)
[21] rógva út til grindina
zum Grindwalfang hinaus rudern

Redewendungen:

[13] ikki koma e-m til hálvan skógv - wörtl.: „jmd. nicht bis zum halben Schuh kommen“ (jemandem nicht das Wasser reichen können)

Charakteristische Wortkombinationen:

[10] til tess - dafür, dazu
[18] til lukku! - (zum) Glückwunsch!
[20] til tað - im Vergleich dazu

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Føroysk orðabók: „til

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

til

Aussprache:

IPA: [tiːl]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] zu, hin zusammen mit frá
[2] genug, reichlich über große ausreichende Mengen
[3] über menschliche Eigenschaften, oft nicht übersetzbar als Wort
[4] eher, ziemlich
[5]
[6] hin (zur Stelle)
[7] Fluch, oft nicht übersetzbar als Wort

Synonyme:

[4] heldur (eher)

Beispiele:

[1] ganga til og frá
hin und her gehen
[2] hann hevur til
er hat reichlich
[2] har var til
hier gab es genug (z.B. zu essen)
[3] hann er so klókur til
er ist so klug
[6] nógv fólk kom til
es kam viel Volk (dorthin, hierher, hinzu)
[7] far at hundin til
fahr zur Hölle, zum Teufel

Redewendungen:

[3] tá ið maður ger, sum hann vil, ger hann, sum hann er til - wörtlich: „wenn der Mann macht, was er will, macht er, wozu er ist“ (die Natur siegt über die Erziehung)

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] til og frá - hin und her

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Føroysk orðabók: „til

til (Umschrift)[Bearbeiten]

Dieser Abschnitt enthält Verweise auf die Wörter aus Sprachen mit nichtlateinischen Alphabeten, die in lateinischer Umschrift gleich geschrieben werden wie das hier behandelte Wort. Hier dürfen nur die Verweise (Links) auf diese Wörter stehen, für die selber (in ihrem Artikel am Linkziel) selbstverständlich die Originalschreibweise gilt. Alles, was über ein solches Wort zu sagen ist, gehört allein in dessen eigenen Artikel.