Bezugswort

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bezugswort (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Bezugswort

die Bezugswörter

Genitiv des Bezugsworts
des Bezugswortes

der Bezugswörter

Dativ dem Bezugswort
dem Bezugsworte

den Bezugswörtern

Akkusativ das Bezugswort

die Bezugswörter

Worttrennung:

Be·zugs·wort, Plural: Be·zugs·wör·ter

Aussprache:

IPA: [bəˈt͡suːksˌvɔʁt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bezugswort (Info)

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Wort, auf das sich satzintern oder satzübergreifend ein sprachlicher Ausdruck bezieht (zum Beispiel, um Kongruenz herzustellen)

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Bezug und Wort sowie dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Wort

Beispiele:

[1] „Die übrigen Pronomen richten sich im Genus nach ihrem Bezugswort; das bedeutet, daß sie nicht wie Substantive über e i n e n Satz von Flexiven verfügen, sondern mit Flexivsätzen, die sich für maskulin, feminin und neutral unterscheiden, verbunden werden.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Bezugswort
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bezugswort
[*] Duden-Suchergebnisse für „Bezugswort

Quellen:

  1. Peter Chr. Kern, Herta Zutt: Geschichte des deutschen Flexionssystems. Niemeyer, Tübingen 1977, ISBN 3-484-25026-7, Seite 98. Abkürzungen aufgelöst.