ke

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

ke (Albanisch)[Bearbeiten]

Konjugierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

ke

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:

  • 2. Person Singular Präsens Indikativ Nichtadmirativ Aktiv zum Verb kam
ke ist eine flektierte Form von kam.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:kam.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag kam.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

ke (Esperanto)[Bearbeiten]

Subjunktion[Bearbeiten]

Worttrennung:

ke

Aussprache:

IPA: [ke]
Hörbeispiele:

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ke (Info)

Bedeutungen:

[1] dass

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

[1] dict.cc Esperanto-Deutsch, Stichwort: „ke
[1] Albert Martin Esperanto-Deutsch, Stichwort: „ke

ke (Hausa)[Bearbeiten]

Personalpronomen[Bearbeiten]

Worttrennung:

ke

Aussprache:

IPA: [kéː]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] bezeichnet die angesprochene weibliche Person; du

Männliche Wortformen:

[1] kai

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

[1] Nicholas Awde: Hausa-English/English-Hausa Dictionary. Hippocrene Books, New York 1996, Seite 85.

ke (Ido)[Bearbeiten]

Subjunktion[Bearbeiten]

Worttrennung:

ke

Aussprache:

IPA: [ke]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] führt Gedanken erläuternd weiter: dass (Ido: konjunciono subordinala)

Herkunft:

aus den Ido-Quellsprachen (fontolingui) Französisch, Italienisch, Spanisch;[1] geht auf Esperanto ke → eo zurück

Beispiele:

[1] Il dicis ke elua pikturo esas tre bela.
Er sagte, dass ihr Gemälde sehr schön ist.
[1] La difero inter piceo e abieto esas ke la folii di piceo esas pinta.
Der Unterschied zwischen einer Fichte und einer Tanne besteht darin, dass die Blätter der Fichte spitz sind.
[1] Dum julio en nordala misfero esas somero, dum ke en sudala esas vintro.
Während des Julis ist in der nördliche Hemisphäre Sommer, während dass in der südlichen Winter ist.[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] pro ke, dum/kontre/tale ke

Übersetzungen[Bearbeiten]

[1] Wörterbuch Ido – Deutsch (nach Auerbach) „ke
[1] Luther H. Dyer: Ido-English Dictionary. Isaac Pitman, London 1924 (Abfrage auf kyegupov.org: „ke“).
[1] Marcel Pesch: Dicionario de la 10 000 Radiki di la linguo universala Ido. Editio princeps, Genf 2. August 1964 (eingescannt von Jerry Muelver, 2010, Online: Radikaro Idala (pdf)), Seite 128, Stichwort „ke“.
[1] Louis de Beaufront: Kompleta Gramatiko detaloza di la linguo Internaciona Ido. Meier-Heucke, Esch-Alzette, Luxemburg 1925 (Scan 2004, Editerio Krayono) (online auf idolinguo.de), Konjuncioni, Seite 75, Stichwort „ke“.

Quellen:

  1. Marcel Pesch: Dicionario de la 10 000 Radiki di la linguo universala Ido. Editio princeps, Genf 2. August 1964 (eingescannt von Jerry Muelver, 2010, Online: Radikaro Idala (pdf)), Seite 128 „ke“.
  2. Ido-Wikipedia-Artikel „Julio“ (Stabilversion)

ke (Tschechisch)[Bearbeiten]

Präposition[Bearbeiten]

Worttrennung:

ke

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ke (Info)
Reime:
Das der Präposition ke im Satz nachfolgende Wort verliert die Betonung, da diese auf ke übergeht. Beispiel: ke konci [ˈkɛkɔnt͡sɪ]

Beispiele:

Přijď ke mně.
Komm zu mir.

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag k.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

centrum - slovník: „ke
seznam - slovník: „ke
PONS Tschechisch-Deutsch, Stichwort: „ke
Uni Leipzig: Wortschatz-Portalke

ke ist die Umschrift folgender Zeichen:

Japanisch: (ke) (Hiragana)
Japanisch: (ke) (Katakana)
Koreanisch: (ke) (McCune-Reischauer)
Koreanisch: (ke) (revidierte Romanisierung)