tätig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

tätig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
tätig
Alle weiteren Formen: Flexion:tätig

Worttrennung:

tä·tig, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈtɛːtɪç]
Hörbeispiele: —
Reime: -ɛːtɪç

Bedeutungen:

[1] handelnd, etwas Praktisches tuend
[2] von einer Einstellung: in praktisches Handeln umgesetzt
[3] tätig sein: in einem bestimmten Beruf arbeiten

Herkunft:

von Tat abgeleitet, schon im 9., 10 Jahrhundert in Zusammensetzungen. Im 16 Jahrhundert im Sinne von beruflicher Tätigkeit und allgemein Aktivität auf dem jeweiligen Gebiet gebraucht.[1]

Synonyme:

[1] aktiv, rege, regsam
[2] praktiziert, tatkräftig
[3] beschäftigt, tätig sein: arbeiten

Gegenwörter:

[1] untätig, müßig, passiv, abwartend
[2] theoretisch

Unterbegriffe:

[3] tätig sein: praktizieren (Arzt, Anwalt)

Beispiele:

[1] Der Vulkan ist nicht mehr tätig.
[2] Durch die tätige Reue kann das Strafmaß gemildert werden.
[2] Das Handeln war von tätiger Nächstenliebe bestimmt.
[3] Ich war mehrere Jahre als Programmierer tätig.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ehrenamtlich/gemeinnützig/schöpferisch/wissenschaftlich tätig sein; tätig werden; tätiger Gesellschafter/Teilhaber
[2] tätige Nächstenliebe, tätige Reue
[3] als etwas tätig sein
tätiger Vulkan

Wortbildungen:

tätigen, Tätigkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „thätig
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „tätig
[1–3] Duden online „tätig
[*] canoo.net „tätig:A
[1, 3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikontätig

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „tätig“, Etymologisches Wörterbuch

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: täglich, tätlich