radikal

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

radikal (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
radikal radikaler am radikalsten
Alle weiteren Formen: Flexion:radikal

Veraltete Schreibweisen:

radical

Worttrennung:

ra·di·kal, Komparativ: ra·di·ka·ler, Superlativ: am ra·di·kals·ten

Aussprache:

IPA: [ʀadiˈkaːl], Komparativ: [ʀadiˈkaːlɐ], Superlativ: [ʀadiˈkaːlstən], [ʀadiˈkaːlstn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild radikal (österreichisch) (Info)
Reime: -aːl

Bedeutungen:

[1] im Denken und oder Handeln in besonderem Maße von der Norm abweichend, unnachgiebig, hart, rücksichtslos, unerbittlich
[2] deutlich, gründlich, umfassend
[3] Politik: eine Bestrebung, die Gesellschaft umfassend (an der Wurzel) zu verändern

Herkunft:

von lateinisch radix → la für Wurzel [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] extrem
[2] konsequent, rigoros

Gegenwörter:

[1] sanft, lieb, weich
[2] halbherzig, teilweise, minder

Unterbegriffe:

[3] extremradikal, linksradikal, rechtsradikal, radikalislamisch, radikal-religiös, radikalsunnitisch

Beispiele:

[1] Manche Menschen denken radikal.
[1] In meiner Jungend vertrat ich sehr radikale Ansichten.
[2] Die Verkaufspreise der Geschäfte werden radikal gesenkt.
[3] „Wir möchten die Welt verändern - in ökonomischer, sozialer Hinsicht, aber es scheint mir, dass eine wesentliche äußere Veränderung nicht möglich sein wird, wenn es keine radikale psychologische Revolution, eine Transformation gibt.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] radikaler Konstruktivismus

Wortbildungen:

Radikalenerlass, radikalisieren, Radikalismus, Radikalität, Radikaloperation

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „radikal
[1, (2), 3] Duden online „radikal
[1, 3] canoo.net „radikal
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonradikal

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Krishnamurti

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: radial
Anagramme: kardial


radikal (Türkisch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
radikal daha radikal en radikal

Worttrennung:

ra·di·kal, Komparativ: da·ha ra·di·kal, Superlativ: en ra·di·kal

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] radikal

Beispiele:

[1] Radikal bir komünist olan Devrim, „Radikal“ gazetesini de okurdu.
Devrim, der ein radikaler Kommunist ist/war, las auch die Zeitung „Radikal“.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Türkischer Wikipedia-Artikel „radikal
[1] Suupso.de, Wörterbuch Türkisch-Deutsch „radikal

Substantiv[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ radikal radikaller
Akkusativ radikali radikalleri
Dativ radikale radikallere
Lokativ radikalde radikallerde
Ablativ radikalden radikallerden
Genitiv radikalin radikallerin
Alle weiteren Formen: Flexion:radikal

Worttrennung:

ra·di·kal, Plural: ra·di·kal·ler

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] der/die Radikale
[2] Chemie: das Radikal

Beispiele:

[1] Radikaller, bu yürüyüşü fırsat bilip arabaları ve bazı dükkânları ateşe verdi.
Radikale/Die Radikalen verwendeten die Demonstration als Gelegenheit und zündeten Autos und einige Läden an.
[2] Radikaller nötür olmadıklarından reaksiyona girmek ister.
Die Radikale wollen gerne reagieren, weil sie nicht neutral sind.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Türkischer Wikipedia-Artikel „radikal
[1] Suupso.de, Wörterbuch Türkisch-Deutsch „radikal
[1] PONS Türkisch-Deutsch, Stichwort: „radikal