linksradikal

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

linksradikal (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
linksradikal linksradikaler am linksradikalsten
Alle weiteren Formen: Flexion:linksradikal

Worttrennung:
links·ra·di·kal, Komparativ: links·ra·di·ka·ler, Superlativ: am links·ra·di·kals·ten

Aussprache:
IPA: [ˈlɪŋksʁadiˌkaːl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] linkes Gedankengut aggressiv vertretend

Herkunft:
zusammengesetzt aus links und dem Adjektiv radikal

Gegenwörter:
[1] rechtsradikal

Beispiele:
[1] „Arafats Karriere als linksradikales Idol begann in Deutschland und Frankreich mit der Studentenbewegung, endete aber hierzulande nicht mit ihr, sondern setzte sich fort im Milieu der Hausbesetzer und Autonomen der achtziger Jahre, deren Stammesmerkmal (ein frei gewähltes Stigma) das sonst längst aus der Mode geratene PLO-Tuch war.“[1]

Wortbildungen:
Linksradikaler, Linksradikalismus

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „linksradikal
[*] canoonet „linksradikal
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „linksradikal
[1] The Free Dictionary „linksradikal
[1] Duden online „linksradikal

Quellen:

  1. Jens Jessen: Weltrevolution für den Hausgebrauch. In: Zeit Online. 11. November 2004, abgerufen am 29. Dezember 2018.