rücken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

rücken (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich rücke
du rückst
er, sie, es rückt
Präteritum ich rückte
Konjunktiv II ich rückte
Imperativ Singular rücke!
rück!
Plural rückt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gerückt haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:rücken

Worttrennung:

rü·cken, Präteritum: rück·te, Partizip II: ge·rückt

Aussprache:

IPA: [ˈʁʏkn̩], [ˈʁʏkŋ̍]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild rücken (Info), Lautsprecherbild rücken (Info)
Reime: -ʏkn̩

Bedeutungen:

[1] Hilfsverb haben: die Position eines Gegenstandes verändern, ohne ihn hochzuheben
[2] Hilfsverb sein: seine eigene Position ändern
[3] Hilfsverb haben, Forstwirtschaft: gefällte Bäume an einen befestigten Weg oder den Waldrand schleppen, um sie von dort abtransportieren zu können

Synonyme:

[1] ziehen, schieben, schleifen

Gegenwörter:

[1] bleiben

Oberbegriffe:

[1] bewegen

Unterbegriffe:

[1] abrücken, anrücken, aufrücken, ausrücken, berücken, durchrücken, einrücken, entrücken, fortrücken, heranrücken, herausrücken, nachrücken, umrücken, verrücken, vorrücken, wegrücken, weiterrücken

Beispiele:

[1] Er rückte den Stuhl in die Ecke.
[2] Sie rückte an die Stelle des verstorbenen Chefs.
[3] In dem Waldstück wurden gerade Stämme gerückt.

Redewendungen:

in weite Ferne rücken

Charakteristische Wortkombinationen:

[1, 2] näher, höher rücken

Wortbildungen:

Ruck, Rückepfad, Rückepferd, Rückegasse, Rückeweg, Stühlerücken, Tischrücken

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „rücken
[1] canoo.net „rücken
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonrücken
[1, 2] The Free Dictionary „rücken

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: bücken, Perücken