abrücken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

abrücken (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich rücke ab
du rückst ab
er, sie, es rückt ab
Präteritum ich rückte ab
Konjunktiv II ich rückte ab
Imperativ Singular rück ab!
rücke ab!
Plural rückt ab!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
abgerückt sein, haben
Alle weiteren Formen: Flexion:abrücken

Worttrennung:
ab·rü·cken, Präteritum: rück·te ab, Partizip II: ab·ge·rückt

Aussprache:
IPA: [ˈapˌʁʏkn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Hilfsverb haben: mit einem Ruck oder ruckweise von etwas wegbewegen, wegschieben
[2] Hilfsverb sein: sich von einer Stelle etwas wegbewegen, zur Seite rutschen
[3] Hilfsverb sein, Militärwesen: mit dem gesamten Trupp geordnet an einen anderen Ort marschieren
[4] Hilfsverb sein: von jemandem oder etwas Abstand nehmen, sich distanzieren

Herkunft:
Derivation (Ableitung) des Verbs rücken mit dem Präfix ab-

Synonyme:
[1] vorrücken, wegbewegen, wegrücken, wegrutschen, wegschieben
[2] wegbewegen, wegrücken, wegrutschen
[3] abmarschieren
[4] sich distanzieren, sich entfernen, sich lossagen, abkommen

Gegenwörter:
[1] hinrücken, hinrutschen, hinschieben
[2] sich hinbewegen, hinrücken, hinrutschen, sich nähern
[3] anrücken
[4] sich annähern, beistimmen, beipflichten

Beispiele:
[1] „»Gar nichts hat es gegeben; nur Er – der fremde Herr, hat nur der seligen Großmama Porzellanschrank von der Wand abrücken wollen, von wegen des Getäfels dahinter, und da ist denn alles zu Schaden gekommen: der Schrank und das alte, schöne China und Er auch! […]«“[1]
[2] Sein Banknachbar in der U-Bahn verströmte einen so penetranten Knoblauchgestank, dass er immer weiter von ihm abrückte.
[3] „Der Pascha hatte mich nach Karakalk vorausgeschickt, wo ich einen guten Lagerplatz für das gesamte Korps fand; mittlerweile war er selbst nach Biradschik gegangen, hatte sich in die Stellung verliebt und befahl ohne weiteres, dass alles direkt dahin abrücken sollte.“[2]
[4] Endlich hat sah er ein, dass dieser selbsternannte Heilsbringer nur ein geldgieriger Betrüger war und rückte von ihm ab.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–4] Duden online „abrücken
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „abrücken
[1–4] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonabrücken
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „abrücken
[*] canoonet.eu „abrücken

Quellen:

  1. Wilhelm Raabe → WP: Wunnigel. In: Projekt Gutenberg-DE. Elftes Kapitel (URL).
  2. Helmuth Graf von Moltke → WP: Unter dem Halbmond. In: Projekt Gutenberg-DE. Kapitel 58: Versammlung des Korps zu Biradschik (URL).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: abdrücken, anrücken