orbital

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

orbital (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
orbital
Alle weiteren Formen: Flexion:orbital
[1] die ISS umkreist die Erde in einer durchschnittlichen orbitalen Höhe von 350 Kilometern

Worttrennung:

or·bi·tal, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ɔʁbiˈtaːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild orbital (Info)
Reime: -aːl

Bedeutungen:

[1] Astronomie: den Orbit betreffend, im Orbit befindlich
[2] Anatomie: die Augenhöhle (Orbita) betreffend, zur Augenhöhle gehörend

Herkunft:

abgeleitet von lateinisch orbita → la „Wagenspur, Pfad“, dieses abgeleitet von orbis → la „Kreis, Rundung, Umkreis, Kreislauf, metonymisch: alles Kreisförmige“ [1]; die Bedeutungszuordnung von „Augenhöhle“ zu Orbita – die Fläche, auf welcher der Augapfel sich dreht – geht auf Gerardus Cremonensis (1114–1187), Übersetzer des persischen Arztes Avicenna, zurück; die Neubildung des zugehörigen mittellateinischen Adjektivs orbitalis → la „zur Augenhöhle gehörig“ erfolgte im Anschluß[2]

Sinnverwandte Wörter:

[1] kreisförmig

Gegenwörter:

[1] interorbital, suborbital
[2] Kohyponyme zum Oberbegriff organisch: abdominal, anal, brachial, bronchial, dental, dermal/dermatisch, dorsal, gastral, gastroenterisch, gastrointestinal, hepatisch, intestinal, kardiovaskulär, koronar, lumbal, lymphatisch, muskulär, nasal, okular, okzipital, ophthalmisch, oral, ösophagisch, ovarial, palpebral, parietal, rektal, renal, spinal, temporal, vaginal, vaskular/vaskulär, zerebellar, zerebral, zerebrospinal
[2] in der Nähe der Augenhöhle lokalisiert: infraorbital, periorbital, suborbital, supraorbital

Oberbegriffe:

[1] lokal, räumlich
[2] organisch

Beispiele:

[1] Mittels kabelloser Übertragungstechnik soll Strom von orbitalen Solarkollektoren auf die Erde gebeamt werden, um die Energieversorgung zu sichern.[3]
[1] Zwei Tage vor dem Absturz können die Amerikaner aus orbitalen Ortungsdaten eine Gefahrenzone berechnen: Ein langer Streifen, der etwa 50 Kilometer in Ost-West-Richtung durchmisst und sich etwa 1000 Kilometer in Nord-Süd-Richtung ausdehnt.[4]
[2] Die endokrine Orbitopathie (EO) ist eine komplexe orbitale Erkrankung, der als Pathogenese wahrscheinlich ein autoimmuner Prozeß zu Grunde liegt.[5]
[2] Bei der Optikusneuropathie kommt es zur Kompression des Sehnervs oder seiner Blutversorgung durch geschwollenes orbitales Gewebe.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] orbitale Position, Umlaufbahn, orbitaler Flug, Raumflug
[2] orbitale Entzündung, Region, Verletzung, Zellulitis, orbitaler Fettkörper, Frontalkortex, Kortex, orbitales Gewebe, Stirnhirn; Septum orbitale

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: infraorbital, interorbital, periorbital, suborbital, supraorbital
Substantive: Orbital, Orbitalbahn, Orbitalbombe, Orbitalflug, Orbitalmodell, Orbitalphlegmone, Orbitalrakete, Orbitalresektion, Orbitalstation
[2] Orbitalknochen, Orbitalrand, Oribtalwand

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] canoo.net „orbital
[1, 2] Duden online „orbital
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonorbital
[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 6. Auflage. Band 5, Bibliographisches Institut, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 1997, ISBN 3-411-04056-4, DNB 950063258 „orbital“
[*] Wikipedia-Artikel „orbital“ (Begriffsklärung)

Quellen:

  1. Josef Maria Stowasser, Michael Petschenig, Franz Skutsch: Stowasser. Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch. Oldenbourg, München 1994, ISBN 3-486-13405-1 Seite 355
  2. Julius Hirschberg, Geschichte der Augenheilkunde
  3. pte: Forscher beamen Strom über 148 Kilometer. In: DiePresse.com. 19. September 2008, ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 18. September 2012).
  4. Björn Schwentker: Spion im Sturzflug. Raumfahrt. In: Zeit Online. 28. Januar 2008, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 18. September 2012).
  5. Dr. Egon F. Eder: Einleitung: Endokrine Orbitopathie. www.schilddruesenguide.de, 22. März 2005, aktualisiert am 26. Mai 2012, abgerufen am 18. September 2012.

orbital (Englisch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
orbital

Worttrennung:

or·bit·al, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈɔrbɪtl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Astronomie, Raumfahrt: den Orbit betreffend, im Orbit befindlich
[2] Anatomie: die Augenhöhle betreffend, zur Augenhöhle gehörend

Beispiele:

[1] It was also a welcome sign that NASA is willing to go the extra orbital mile to support superb science, even while it squanders large sums on completing the space station to perform research that can’t begin to compare with the Hubble’s in importance.[1]
Es war auch ein willkommenes Zeichen, dass die NASA bereit ist, die extra orbitale Meile zurückzulegen, um eine hervorragende Wissenschaft zu unterstützen, auch wenn es unnötig große Summen für die Vollendung der Raumstation verschwendet, um Forschung auszuüben, die nicht beginnen kann, sich mit dem Hubble an Bedeutung zu vergleichen.
[2] Orbital cellulitis is an acute infection of the tissues immediately surrounding the eye, including the eyelids, eyebrow, and cheek.[2]
Die orbitale Zellulitis ist eine akute Infektion der Gewebe in unmittelbarer Umgebung des Auges, einschließlich der Augenlider, der Augenbraue und der Wange.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] orbital debris, flight, glider, lifetime, maneuver, motion, movement, object, observatory, period, resonance, revolution, spaceflight, speed, vehicle, velocity
[2] orbital arch, bone, cavity, cellulitis, metastasis, phlegmon, scale, tumor

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] LEO Englisch-Deutsch, Stichwort: „orbital
[2] Webster's Online Dictionary medical: „orbital
[1] Dictionary.com Englisch-Englisches Wörterbuch, Thesaurus und Enzyklopädie „orbital
[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „orbital

Quellen:

  1. The Amazing Hubble Telescope. In: The New York Times Online. 1. November 2006, ISSN 0362-4331 (URL, abgerufen am 18. September 2012).
  2. Health Guide, Orbital Cellulitis. In: The New York Times Online. ISSN 0362-4331 (URL, abgerufen am 18. September 2012).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Orbit, Orbita, Orbital