parietal

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

parietal (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
parietal
Alle weiteren Formen: Flexion:parietal

Worttrennung:

pa·ri·e·tal, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [paʁieˈtaːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild parietal (Info)
Reime: -aːl

Bedeutungen:

[1] Anatomie, Lagebezeichnung, allgemein: nach der Körper- oder Organwand hingelegen, zur Körper- oder Organwand gehörend
[2] Anatomie, Lagebezeichnung, im Bereich des Kopfes: zum Scheitelbein gehörig (das Scheitelbein bildet in gewisser Weise eine „Wand“ des Schädels)

Herkunft:

abgeleitet von dem spätlateinischen Adjektiv parietalis (deutsch: zur Wand gehörig) zu dem lateinischen Substantiv paries (deutsch: die Wand)[1]

Synonyme:

[1] wandseitig

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „parietal
[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Eintrag "parietal"
[*] canoonet „parietal
[1] DocCheck Flexikon „parietal

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Eintrag „parietal“