hús

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

hús (Färöisch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Unbestimmt Bestimmt Unbestimmt Bestimmt
Nominativ hús húsið hús húsini
Akkusativ
Dativ húsi húsinum húsum húsunum
Genitiv hús húsins húsa húsanna


[2] hús á Velbastað - Wohnhaus in Velbastaður

Aussprache:

Bedeutungen:

[1] Haus, Gebäude, auch Schuppen, Hütte, Stall
[2] (nur im Plural!) speziell Wohnhaus, Einfamilienhaus, Villa, Wohnung, Eigenheim, Heim
[3] Unterkunft, Logie
[4] Haushalt, Heim
[5] Hausbewohner, Familie

Herkunft:

[1] Das färöische Wort stammt von gleichbedeutend altnordisch hús; germ. *hus-, *husa-, *husam; vgl. idg. *skeus-, *keus- „bedecken, umhüllen“.

Synonyme:

[1] bygningur (Gebäude)
[2] sethús (Einfamilienhaus, Villa)
[3] tilhald (Aufenthalt, Herberge, Logie, …)
[4] húshald (Haushalt)
[5] húski (Familie), húsfolk (Hausbewohner)

Oberbegriffe:

[1] bygningur (Gebäude)

Unterbegriffe:

z.B. bønhús (Gebetshaus, Kapelle), eplahús (Kartoffelschuppen), fiskahús (Haus, in dem Fische aufgeschnitten und gesalzen werden), flogfarahús (Hangar), gistingarhús (Gästehaus), goymsluhús (Vorratsschuppen), gróthús (Schuppen aus Steinen ohne innere Holzwände zur Aufbewahrung von Torf, Trockenfleisch, usw.), handilshús (Kaufladen), høsnarhús (Hühnerstall), kvinnuhús (Frauenhaus), leikhús (Theaterhaus, Spielstätte), pakkhús (Lagerhaus, Speicher, Güterschuppen), pisshús (Pissoir), posthús (Postamt), raðhús (Rathaus), sethús (Einfamilienhaus), seyðahús (Schafstall als Unterstand in der Außenmark), sjúkrahús (Krankenhaus), stýrihús (Ruderhaus), torvhús (Torfschuppen), turkihús (beheizter Trockenschuppen für Fisch), úthús (Nebengebäude, Wirtschaftsgebäude, Schuppen), vakstrarhús (Gewächshaus), vertshús (Wirthaus, Kneipe),

Beispiele:

[1] smíða hús - ein Haus bauen, Häuser bauen
[2] fáa sær hús upp - ein Eigenheim bauen (wörtl.: „sich ein Haus hinauf bekommen“)
[2] setta hús upp - ein Eigenheim bauen (wörtl.: „ein Haus aufsetzen“)
[3] teir fingu bæði mat og hús - sie bekamen sowohl Essen als auch Unterkunft
[4] halda húsið - Haus halten
[5] øll húsið - das ganze Haus (alle im Haus)
[5] eg og hús mítt - ich und meine Familie
[5] húsið var ikki so stórt, tað var bara mamman, systirin og hann - die Familie war nicht so groß, es waren nur die Mutter, die Schwester und er.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Guds hús - Gottes Haus (die Kirche)
[1] opið hús - Tag der offenen Tür, häusliche Festivität ohne besondere Einladung (z.B. Hochzeit, Geburtstag…)
[1, 2] at húsum - nach Hause
[1, 2] av húsinum - von zuhause weg
[1, 2] frá húsum - draußen, außerhalb des Hauses
[1, 2] í húsi - zuhause
[2, 5] millum húsanna - zwischen den Häusern/Familien
siðan hevði ikki verið talað húsanna millum - seit dem wurde zwischen den beiden Familien (Häusern) nicht mehr geredet
[2] til húsa(r) - heim, nach Hause
[1, 2] úr húsi - aus dem Haus (hinaus)
[1, 2] við hús - beim oder im Haus

Wortbildungen:

z.B. húsa (Haus halten), húsaánari (Hauseigentümer), húsabygging (Hausbau, Wohnungsbau), húsagrund (Fundament, Grundmauern), húsahorn (Hausecke), húsaleiga (Miete), húsaneyð (Wohnungsnot), húsarannsókn (Hausdurchsuchung), húsaskaði (Hausschaden), húsaskattur (Gebäudesteuer), húsasmiður (Bauarbeiter, Zimmermann, …), húsastrok (jemand, der im Dorf von einem Haus zum nächsten zieht), húsatoftir (Ruine eines Hauses), húsaveggur (Hauswand), húsaviður (Bauholz), húsavilla (der Zustand, wenn man den Ausgang eines Hauses nicht mehr findet, im Dunkeln tappt), húsbak (Rückwand), húsbóndi (Hausherr), húsbrot (Sturmschäden am Haus), húsbúnaður, húsbúni (Inventar, Möbel), húsbøðil (Haustyrann), húsdjór, húsdýr (Haustier), húsfólk (Hausbewohner, Angehörige), húsfriður (Hausfrieden), húsfrú, húsfrúgv (Hausfrau), húshald (Haushalt), húsi (Futteral, Hülle, Etui), húsing (Haushaltung, Wirtschaft), húski (Hausbewohner, Familie), húsknarr (Querulant daheim), húslag (häusliche Verhältnisse), húsligur (häuslich), húslív (Familienleben), húsmóðir (Hausfrau), húspjak (die tägliche Hausharbeit), hústrú (Ehefrau), húsvillur (obdachlos)

Übersetzungen[Bearbeiten]

hús (Ungarisch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ a hús husok
Akkusativ húst húsokat
Dativ húsnak húsoknak
Inessiv húsban húsokban
Alle weiteren Formen: Flexion:hús

Worttrennung:

hús Plural: hus·ok

Aussprache:

IPA: [huːʃ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Fleisch

Beispiele:

[1] A hús táplálékony.
Das Fleisch ist nahrhaft.

Charakteristische Wortkombinationen:

hentes, kés, villa, vér, állat, köret

Wortbildungen:

húsbolt, lábhús, vagdalthús, húslé, húsdaráló, csirkehús, birkahús, marhahús, disznóhús, leveshús, húsleves, gyümölcshús

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Ungarisches Wörterbuch: „sztaki szótár“hús