villa

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

villa (Italienisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

la villa

le ville

[1] la villa Gerloff a Braunschweig

Worttrennung:

vil·la, Plural: vil·le

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Gebäude: das Landhaus: großes, freistehendes Einfamilienhaus mit großem Garten

Oberbegriffe:

[1] edificio m (Gebäude)

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Italienischer Wikipedia-Artikel „villa
[1] PONS Italienisch-Deutsch, Stichwort: „villa
[1] LEO Italienisch-Deutsch, Stichwort: „villa

vīlla (Latein)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ vīlla vīllae
Genitiv vīllae vīllārum
Dativ vīllae vīllīs
Akkusativ vīllam vīllās
Vokativ vīlla vīllae
Ablativ vīllā vīllīs

Worttrennung:

vīl·la, Genitiv: vīl·lae

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild villa (klassisches Latein) (Info)

Bedeutungen:

[1] Wohnhaus auf dem Land samt der landwirtschaftlichen Gebäude; Landgut, Hofgut
[2] mittellateinisch: Dorf, Weiler, (kleine) Stadt

Herkunft:

seit Plautus bezeugtes Erbwort aus dem uritalischen *weik-slā-, das entweder zu dem indogermanischen Verb *ueiḱ- ‚sich niederlassen‘ oder dem Substantiv *ueiḱ- (lateinisch vicus → la) ‚Niederlassung‘ abgeleitet ist[1]

Unterbegriffe:

[1] villa rustica, villa urbana

Beispiele:

[1] „ad villam cum venies, videto vasa torcula et dolia multane sient:“ (Cato, agr. 1, 4)[2]
[1] „ita aedifices, ne villa fundum quaerat.“ (Cato, agr. 3, 1)[3]
[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] villa publica

Wortbildungen:

[1] vilicus, villaticus

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „villa“ (Zeno.org), Band 2, Spalte 3488–3489.
[1, 2] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „villa
[1] P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 2: M–Z, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, „uilla“ Seite 2274.

Quellen:

  1. Michiel de Vaan: Etymological Dictionary of Latin and the other Italic Languages. 1. Auflage. Brill, Leiden, Boston 2008, ISBN 978-90-04-16797-1 (Band 7 der Leiden Indo-European Etymological Dictionary Series), „vicus“ Seite 675.
  2. Marcus Porcius Cato; Antonius Mazzarino (Herausgeber): De agri cultura. Ad fidem Florentini codicis deperditi. 2. Auflage. BSB B. G. Teubner Verlagsgesellschaft, Leipzig 1982 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana), Seite 8.
  3. Marcus Porcius Cato; Antonius Mazzarino (Herausgeber): De agri cultura. Ad fidem Florentini codicis deperditi. 2. Auflage. BSB B. G. Teubner Verlagsgesellschaft, Leipzig 1982 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana), Seite 11.

villa (Schwedisch)[Bearbeiten]

Substantiv, u[Bearbeiten]

Utrum Singular Plural
unbestimmt bestimmt unbestimmt bestimmt
Nominativ (en) villa villan villor villorna
Genitiv villas villans villors villornas

Worttrennung:

vil·la, Plural: vil·lor

Aussprache:

IPA: [dɛlɛɡaˈɧuːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild villa (Info)

Bedeutungen:

[1] freistehendes Einfamilienhaus; Villa
[2] Täuschung

Sinnverwandte Wörter:

[2] villfarelse

Oberbegriffe:

[1] hus

Beispiele:

[1] Familjen bor i en vacker villa på landet.
Die Familie wohnt in einer schönen Villa auf dem Land.
[2] Den här uppfattningen, att det är helt ofarligt, är en villa.
Diese Auffassung, dass es völlig ungefährlich ist, ist ein Irrtum.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „villa
[1] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (villa), Seite 1073
[1, 2] Lexin „villa
[1, 2] dict.cc Schwedisch-Deutsch, Stichwort: „villa

villa (Ungarisch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ a villa villák
Akkusativ villát villákat
Dativ villának villáknak
Inessiv villában villákban
Alle weiteren Formen: Flexion:villa

Worttrennung:

vil·la Plural: vill·ák

Aussprache:

IPA: [ˈvilːɒ]
Hörbeispiele:
Reime: -ilːɒ

Bedeutungen:

[1] (die) Gabel f
[2] (die) Villa f, (das) Landhaus n

Gegenwörter:

kanál, kés

Oberbegriffe:

[1] evőeszköz, szerszám

Unterbegriffe:

[1] villásreggeli

Beispiele:

[1] A villával szúrom fel a krumplit.
Den Kartoffel spieße ich mit der Gabel auf.

Wortbildungen:

villacsont, villamos, villamoshálózat, villamosipar, villamosít, villamosítás, villamosjárat, villamosjegy, villamoskalauz, villamoskocsi, villamosmegálló, villamosmérnök, villamosság, villamosszék, villamosvasút, villamosvezető, villamosvonal, villanás, villanegyed, villanófény, villantó, villany, villanyáram, villanybojler, villanyborotva, villanycsengő, villanyégő, villanyerőmű, villanyfény, villanyfőző, villanyfűrész, villanyfűtés, villanykályha, villanykapcsoló, villanykörte, villanymotor, villanymozdony, villanyóra, villanyoszlop, villanypárna, villanypásztor, villanypózna, villanyrendőr, villanyrezsó, villanyszámla, villanyszerelés, villanyszerelő, villanytelep, villanytűzhely, villanyvasaló, villanyvasút, villanyvezeték, villanyvilágítás

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Ungarisches Wörterbuch: „sztaki szótár“villa
Ähnliche Wörter:
vile, Villa, village